Presseaussendung vom: 08.11.2019

Bürgermeister und Sicherheitsstadtrat berufen Sicherheitskonferenz ein Gemeinsame Lösung gegen Jugendgewalt in Linz

Zahlreiche Gewaltvorfälle durch jugendliche Täterinnen und Täter in den letzten Tagen und Wochen sorgen in der Linzer Bevölkerung für Verunsicherung. Bürgermeister Klaus Luger und Stadtrat Michael Raml haben sich heute auf die Durchführung einer Sicherheitskonferenz am 18. November 2019 verständigt. Eingeladen werden unter anderem die Polizei sowie Vertreter aus der Sozial- und Migrationsarbeit. Im Anschluss werden die Erkenntnisse im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

„Linz ist nach wie vor eine sichere Stadt. Damit es auch so bleibt, müssen wir rasch der steigenden Jugendgewalt entgegenwirken und gemeinsame Strategien erarbeiten. Wir nehmen die Sorgen der Bürger ernst und hoffen, dass wir all jene an einen Tisch bekommen, die zu einer Verbesserung der Situation beitragen können“, erklären Bürgermeister Luger und Sicherheitsstadtrat Michael Raml.

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz, Sicherheitsbestimmungen und Erreichbarkeiten sowie oft gestellte Fragen rund um COVID-19.

Mehr dazu