Presseaussendung vom: 19.11.2019

Finale der Dialogveranstaltungen zur Integrationsstrategie für Linz Integrationsstadträtin Regina Fechter: „Dialogbereitschaft der LinzerInnen freut mich – am 26.11. gibt es noch einmal Gelegenheit, sich über das Zusammenleben in Linz auszutauschen!“

Auf Initiative von Integrationsstadträtin Regina Fechter wird derzeit an einer Aktualisierung der Integrationsstrategie der Stadt Linz gearbeitet. „Mir war wichtig, dass wir den Prozess dafür möglichst breit anlegen“, erklärt dazu die städtische Integrationsreferentin. An drei Abenden sollte deshalb in speziell moderierten, kleingruppigen Dialogveranstaltungen der gemeinsame Gedankenaustausch über das Zusammenleben in Linz im Mittelpunkt stehen. „Die ersten beiden Dialogveranstaltungen sind sehr erfolgreich verlaufen. Manches der ExpertInnen wurde bestätigt, manche Anliegen und Anregungen der Bevölkerung müssen wir noch stärker berücksichtigten“, stellt Stadträtin Regina Fechter fest. So zeigte sich bei den bisherigen Diskussionen, dass ein starker Wunsch nach klaren Regeln, mehr Schulsozialarbeit und mehr Kontrollen durch die Polizei besteht.

Am 26.11. findet um 18:30 Uhr im Volkshaus Ferdinand-Markl-Straße das Finale der Dialogveranstaltungen im Rahmen der Aktualisierung der Integrationsstrategie statt. „Ich hoffe, dass wieder viele Menschen mit ihren Ideen unsere Initiative für ein gutes Zusammenleben bereichern“, so Fechter. Da die Zahl der möglichen TeilnehmerInnen begrenzt ist, wird um Anmeldung ersucht: isabella.mueller@mag.linz.at bzw. +43 732 7070 2305.

Linz war eine der ersten Städte, die dem Thema Integration einen breiten Raum einräumten. „Wir haben bereits in den 1990ern den Grundstein für eine erfolgreiche Integrationsarbeit gelegt“, so Integrationsstadträtin Regina Fechter. 2003 war der damalige Stadtrat Klaus Luger der erste dezidierte Integrationsreferent der Stadt. Er initiierte 2010 im Rahmen des neuen Sozialprogramms auch das Maßnahmenpaket Integration. „Diese konsequente Vorgehensweise hat uns viele negative Entwicklungen erspart, die in anderen Städten zu beobachten waren“, ist Fechter überzeugt. Um weiterhin zeitgemäße Antworten auf die bestehenden und künftigen Herausforderungen zu finden, hat Fechter den breit aufgestellten Prozess zur Aktualisierung der Integrationsstrategie ins Leben gerufen. Im Zuge dieses Prozesses wird in Form der Dialogveranstaltungen auch die Bevölkerung eingebunden: „Es zeigt sich, dass die Linzerinnen und Linzer unsere grundsätzlich positive Beurteilung der aktuellen Situation teilen, es aber den Wunsch nach Verbesserungen und einer Intensivierung der Integrationsarbeit gibt“, so Fechter. Die Erkenntnisse aus den Dialogveranstaltungen werden in die Integrationsstrategie einfließen. „Ich kann jetzt schon sagen, dass sich die Beteiligung auszahlt“, freut sich Integrationsstadträtin Regina Fechter über die rege Teilnahme.

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu