Presseaussendung vom: 13.12.2019

Vor 3. Adventsonntag: Besondere Vorsicht bei trockenen Adventkränzen Tipps des Sicherheitsstadtrates für eine sichere Adventzeit

Der traditionelle Adventkranz ist in vielen Linzer Haushalten ein fester Teil der Weihnachtszeit. Doch dadurch steigt die Brandgefahr in den Wohnungen und Häusern. Vor allem, wenn der Kranz samt Kerzen schon länger genutzt wird, wie vor dem kommenden dritten Adventsonntag. „Die Adventkränze trocknen mit der Zeit aus und die Kerzen nähern sich immer weiter dem Grün. Dadurch steigt die Brandgefahr. Es gilt, ein paar einfache Sicherheitstipps zu befolgen“, informiert der Linzer Sicherheitsstadtrat und Feuerwehrreferent Michael Raml.

Kontrollieren Sie, wie frisch die Nadelzweige noch sind. Sind sie bereits sehr trocken, gilt besondere Vorsicht:

  • Lassen Sie die brennenden Kerzen am Adventkranz niemals unbeaufsichtigt. Im Ernstfall können Sie sofort reagieren.
  • Halten Sie mit Ihrem Adventskranz mindestens 1,5 Meter Abstand zu brennbaren Materialen, wie etwa Vorhänge.
  • Verwenden Sie eine brennsichere Unterlage und achten Sie auf einen festen Stand.
  • Halten Sie stets Wasser oder einen Handfeuerlöscher bereit, um sofort reagieren zu können. 

„Mit diesen einfachen Tipps steht einer sicheren und besinnlichen Adventzeit nichts im Wege. Sollte es dennoch zu einem Notfall kommen, ist auf das rasche und kompetente Eingreifen der Linzer Feuerwehren Verlass“, versichert Stadtrat Raml. 
 

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu