Presseaussendung vom: 13.12.2019 |

Land und Stadt stellen Weichen für leistungsfähige ÖV Korridore in Linz Attraktive ÖV-Lösungen in und für Linz

Linz hat Wien bereits überholt. Die Region Linz ist mittlerweile jene mit der höchsten Wirtschaftsleistung pro Einwohner in Österreich. Die Landeshauptstadt Linz weist mehr Arbeitsplätze als Einwohner auf und gilt als industrielles Herz und Jobmotor des Landes. Die pulsierende und lebendige Hauptstadt entwickelt sich dynamisch und wird auch in Zukunft für zahlreiche Menschen der Lebensmittelpunkt sein. Bis 2030 wird ein weiterer Einwohnerzuwachs in der Region Linz um 8 Prozent erwartet. 

Die Kehrseite des Erfolges ist die hohe Auslastung der Infrastruktur und die kontinuierliche Zunahme des Verkehrs. Das derzeitige Verkehrssystem stößt an seine Kapazitätsgrenzen. Überlastete öffentliche Verkehrsmittel wie auch Straßen und Autobahnen sind die Folge. Zu den aktuell bereits bestehenden 300.000 Stadtgrenzen überschreitenden Fahrten jeden Tag wird bis 2030 mit einer Zunahme von weiteren 74.000 täglichen Fahrten zu rechnen sein. Darüber hinaus zeigt auch eine Studie des ÖIR  dass bis 2030 bereits beim derzeitigen Fahrplanangebot in den S-Bahnen die Fahrgastzahlen um 18 Prozent zunehmen werden. Damit werden sich in der Hauptverkehrszeit bereits vorhandene Kapazitätsengpässe weiter verschärfen. Die Auslastung des Infrastrukturnetzes wird im Großraum Linz somit weiter steigen. Es braucht somit den Ausbau starker und leistungsfähiger ÖV-Korridore, um diese Entwicklungen bestmöglich abfangen zu können. Für diesen attraktiven ÖV-Ausbau werden die Weichen nun gestellt. 

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Infrastruktur-Landesrat Mag. Günther SteinkellnerWirtschafts-Landesrat Markus AchleitnerBürgermeister Klaus Luger und Vizebürgermeister Markus Hein zum Thema "Land und Stadt stellen Weichen für leistungsfähige ÖV Korridore in Linz")

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu