Presseaussendung vom: 19.12.2019

Media-Lab – neue Kooperation von VHS und dorf tv Nachfolgeprojekt der Medienwerkstatt Linz im Wissensturm - Start mit Jänner 2020

Ab Jänner 2020 startet im Wissensturm eine Kooperation von VHS und dorf tv unter dem Titel „Media Lab“, als Nachfolgeprojekt der mit Jahresende 2019 eingestellten Medienwerkstatt Linz. dorf tv wird künftig deren Räumlichkeiten nutzen und mit dem neuen Angebot zum Erwerb von Medienkompetenz und zur Produktion sowie Verbreitung von user-Innengenerierten Inhalten beitragen. Die Übernahme der Aufgaben durch den nicht kommerziellen regionalen Sender bedeutet zudem eine Öffnung der Volkshochschule und ihrer Veranstaltungen nach außen. 

„Digitale Medien prägen heute den Alltag von Kindern und Jugendlichen. Um diese ihrem Alter entsprechend selbstbestimmt und verantwortungsbewusst zu nutzen, dazu brauchen Kinder und Jugendliche Medienkompetenz, die unter anderem auch im Wissensturm vermittelt wird“, betont Bürgermeister Klaus Luger.
„Durch die Kooperation mit dorf tv gelingt es, dass wichtige Arbeitsbereiche der Medienwerkstatt weiter getragen werden. Dadurch haben wir auch in Zukunft eine Plattform zum Erwerb von Medienkompetenz im Wissensturm. Dieses Angebot steht allen LinzerInnen offen und unterstützt insbesondere auch die Linzer Schulen“, erläutert Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger.

Produktion, Wissensvermittlung, Bereitstellung

Die öffentlich zugänglichen Module von dorf tv – öffentliche Schnittplätze, das bestehende dorf tv Kursangebot, Open Space „Public Studio“, niedrigschwellige Beratung, Produktionsunterstützung und Geräteverleih – sollen künftig im Wissensturm angeboten werden. Im Gegenzug für die Nutzung der Räumlichkeiten und der bestehenden Infrastruktur der Medienwerkstatt Linz werden von dorf tv ab dem neuen Jahr folgende Leistungen erbracht:

  • Live-TV-Produktionen, Videoschnitt und Postproduktionen aus dem Studio;
  • Clips und Sendungen aus Kursen beziehungsweise VHS-Fachbereichen;
  • kostenlose Kursangebote und Workshops für Linzer Schulen im Bereich Medienkompetenz;
  • kostenlose Bereitstellung von Produktion, Arbeitsplätzen, Schnittplätzen, Leihgeräten für die Öffentlichkeit;
  • Verbreitung der Aufzeichnungen von VHS-Veranstaltungen auf dorf tv Fernsehen und online; 
  • Bewerbung des Angebotes im VHS-Kursprogramm.

Seit 2010 auf Sendung 

Seit mehr als neun Jahren bereichert dorf tv – „Der-Offene-Rund-Funk“ – die Medienlandschaft mit einem innovativen TV-Angebot, bei dem das Programm mehrheitlich unentgeltlich von Menschen und Initiativen aus Linz und Oberösterreich gestaltet wird. Das Team von dorf tv unterstützt ProduzentInnen, vermittelt in Workshops und mit individueller Betreuung das notwendige Know-how. 

Rund 180.000 Haushalte empfangen dorf tv über Kabel oder Antenne. Auf www.dorftv.at wird das Programm als Livestream und On Demand angeboten. Die Mediathek umfasst mehr als 14.000 archivierte Sendungen mit mehr als 160 Channels. Gegenwärtig werden bei dorf tv im Tagesdurchschnitt etwa zwei Stunden Programm neu produziert. Gemessen an der Programmproduktion ist der Sender damit mit Abstand der größte private Fernsehveranstalter des Bundeslandes.

Zu sehen ist das Programm von dorf tv im Kabel der LIWEST (Kanal 33) und via Antenne / simplyTV (Kanal 121) sowie über diverse regionale Kabelbetreiber und im Netz (www.dorftv.at).

Medienwerkstatt Linz 1997 – 2019

Nachdem bereits seit 1994 Radiokurse in der Volkshochschule Linz erfolgreich angeboten worden waren, wurde im März 1997 der Verein „Medienwerkstatt Linz“ in der Trägerschaft von Stadt Linz und Kammer für Arbeiter und Angestellte OÖ gegründet. Damals wurden im Einkaufszentrum Einsteinstraße Studios und Kursräumlichkeiten eingerichtet. Seitdem gab es wöchentliche Sendungen bei Radio FRO. Später dann auch auf Liwest-TV und dorf tv. 

2007 übersiedelte die Medienwerkstatt Linz in den Wissensturm. Neben Kursen für interessierte Erwachsene und Radio-/TV-Projekten war ein Schwerpunkt die Medienerziehung in Zusammenarbeit mit Schulen. Durchschnittlich wurden rund 80 Radio- und TV-Schnupperkurse pro Jahr für Schulen angeboten, an denen jährlich 1.200 SchülerInnen teilnahmen.

Ein besonderes Service der Medienwerkstatt Linz war die Aufzeichnung von diversen Veranstaltungen der Volkshochschule Linz, die auf der Homepage der Medienwerkstatt öffentlich zugänglich gemacht und archiviert wurden.

Im heurigen Arbeitsjahr wurde der Betrieb sukzessive reduziert und die Auflösung des Vereins vorbereitet. Alle drei MitarbeiterInnen der Medienwerkstatt Linz konnten einen adäquaten Arbeitsplatz finden. Die Einstellung der Tätigkeit der Medienwerkstatt ist Folge des Haushaltskonsolidierungsbeschlusses im Gemeinderat 2016. Durch die Kooperationsvereinbarung mit dorf tv konnte nun ein Nachfolgeprojekt aufgesetzt werden, das die Kernangebote in Sachen Medienkompetenzvermittlung der Medienwerkstatt Linz fortführen wird.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Bürgermeister Klaus Luger und Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger über die neue Kooperation VHS und dorf tv im Wissensturm)

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz zum Thema Coronavirus. Allgemeine und bundesweite Fragen beantwortet ein Corona-Chatbot.

Mehr dazu