Presseaussendung vom: 07.01.2020 |

Portrait von Franz Dobusch wurde im Alten Rathaus vorgestellt Künstlerin Susanne Purviance porträtierte das ehemalige Stadtoberhaupt

Am Dienstag, 7. Jänner 2020, 14 Uhr, wurde im Renaissancesaal des Alten Rathauses im Beisein der Künstlerin das Portrait des Linzer „Alt-Bürgermeisters“ Franz Dobusch vorgestellt. An der Präsentation nahmen neben Franz Dobusch und Bürgermeister Klaus Luger der Linzer Kulturdirektor Dr. Julius Stieber und der Direktor des Geschäftsbereichs Stadtregierung Dr. Klaus Ruckerbauer teil. 

Das Bild wurde in mehrwöchiger Arbeit von der Linzer Malerin Susanne Purviance gestaltet. Das in Öl auf Leinwand ausgeführte Werk zeigt Franz Dobusch in staatsmännischer Haltung. Im Bildhintergrund sind Bauwerke stilisiert, die in der Amtszeit von Franz Dobusch entstanden sind.

Das Gemälde in der „Bürgermeistergalerie“ des Renaissancesaals ist neben den Portraits seiner Vorgänger Prof. Hugo Schanovsky und Franz Hillinger situiert. 

Franz Dobusch, geboren am 9. Mai 1951, war von 21. Jänner 1988 bis 7. November 2013 Bürgermeister. Mit mehr als 25 Jahren Amtszeit ist er das längstdienende Stadtoberhaupt von Linz. Er hat die Künstlerin für sein Portrait selbst ausgewählt. Der Beschluss zur Herstellung des Bildes fiel in der Sitzung des Stadtsenats vom 5. Dezember 2019. Es wurden Kosten von 12.000 Euro inclusive Stahlrahmen genehmigt. 

Die Malerin Susanne Purviance ist freischaffende Künstlerin in Linz. Sie studierte an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung. Sie malt vorwiegend Ölbilder. Thematische Schwerpunkte sind Landschaften, Vegetation, Menschenbilder und Industrielandschaften. Werke von Susanne Purviance befinden sich unter anderem in der Kunstsammlung des Landes Oberösterreich, des Leopold-Museums Wien sowie in privaten Sammlungen.

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz zum Thema Coronavirus. Allgemeine und bundesweite Fragen beantwortet ein Corona-Chatbot.

Mehr dazu