Presseaussendung vom: 10.01.2020

Neue Donaubrücke Linz: Schwere Fracht aus Tschechien Anlieferung der neuen Brückenbögen

„Baustellen Schauen“ war auch während der Feiertage ein beliebter Freizeitvertreib in der Landeshauptstadt. Viele Linzerinnen und Linzer nützten die relativ milde Witterung, um den Baufortschritt der Linzer Donaubrücken zu begutachten. Nicht nur bei den Bypassbrücken der ASFINAG, sondern auch auf der Baustelle der Neuen Donaubrücke gibt es derzeit viel zu sehen. In der Nacht auf Freitag, 10. Jänner 2020 kamen die ersten Teile des wasserseitigen mittleren Brückenbogens in Linz an. 

Der Schwertransport kam aus dem Norden Tschechiens, aus Slaný, wo sich ein Tochterunternehmen der MCE befindet. Auch für Mitte und Ende Jänner dieses Jahres werden Schwertransporte erwartet, die Teile der Gehwegkonstruktion der Brücke nach Linz bringen. „In den kommenden Monaten herrscht auf der Baustelle also Hochbetrieb. Alle eintreffenden Stahlteile werden sukzessive auf der Montagefläche in Urfahr zusammengebaut. Für Herbst 2020 ist das Einschwimmen der Brückenbögen zu Wasser geplant“, informiert der Linzer Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Markus Hein. 

Übrigens: alle, die sich für den Baufortschritt interessieren, können live dabei sein unter den beiden Webcams.

Neuer Wohnsitz?
Fristen beachten!
Neuer Wohnsitz? Fristen beachten!

Jede Wohnsitzänderung ist der Stadt Linz innerhalb von 3 Tagen verpflichtend bekannt zu geben. Die Ab-, An- oder Ummeldung ist persönlich, postalisch oder online möglich.

Alle Details sowie den Meldezettel finden Sie im Service A-Z. Auch der städtische Chatbot ELLI beantwortet Ihre Fragen zum Meldewesen.

Mehr dazu