Presseaussendung vom: 10.02.2020

Sturmtief: Zahlreiche Feuerwehreinsätze auch in Linz Berufsfeuerwehr sowie alle Freiwilligen Feuerwehren seit 14 Uhr im Dauereinsatz

Das Sturmtief „Sabine” verursachte auch in Linz zahlreiche Feuerwehreinsätze. An mehreren Stellen im Stadtgebiet mussten Bäume beseitigt werden, die teilweise auf Stromleitungen und auf Dächer gefallen sind. Das Gros der Einsätze entfiel auf die Zeit nach 14 Uhr, die Aufräumarbeiten dauern voraussichtlich bis zum Abend an. 

„Die Linzer Feuerwehren haben heute bei widrigsten Bedingungen ihre Schlagkraft unter Beweis gestellt. Ich danke allen beteiligten Mitarbeitern für ihre Leistungen. Wir haben erneut gesehen, wie wichtig die Funktion der Feuerwehren für Linz ist“, spricht Feuerwehrreferent Stadtrat Michael Raml den Einsatzkräften seine Anerkennung aus.

Zwischen 14 und 16 Uhr hatten die Linzer Berufsfeuerwehr und alle vier Linzer Freiwilligen Feuerwehren etwa 40 Einsätze zu bewältigen. Hauptsächlich waren es kleinere Einsätze wie Bäume über Straßen, in Stromleitungen, beschädigte Rauchfänge etc.. Einer der größeren Einsätze erfolgte am Polluxweg in der Solar-City, wo ein abgedecktes Dach gesichert werden musste.

Laut den vorliegenden Prognosen ist auch morgen mit Sturmeinsätzen zu rechnen. Am Mittwoch soll sich die Lage beruhigen.
 

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu