Presseaussendung vom: 20.02.2020

Städtische FSME-Impfaktion startet am 24. Februar „Schützen Sie sich rechtzeitig vor Zecken“, rät Gesundheitsstadtrat Michael Raml

Die jährliche Zeckenschutz-Impfaktion der Stadt Linz startet am Montag, 24. Februar und läuft bis 30. April 2020. Geimpft wird jeweils von Montag bis Freitag von 7.30 bis 11.30 Uhr, jeden Montag und Donnerstag zusätzlich von 14 bis 16.30 Uhr im Gesundheitsservice im Neuen Rathaus, Eingang Fiedlerstraße. Meist sind die Wartezeiten am Beginn der Aktion und am frühen Vormittag geringer. 

„Die Zeckengefahr wird bereits in den ersten warmen Frühlingstagen akut, noch dazu nach dem milden Winter. Warten Sie daher nicht mit der Immunisierung“, empfiehlt Gesundheitsreferent Stadtrat Michael Raml allen Linzerinnen und Linzern. 

Eine Grundimmunisierung besteht aus drei Teilimpfungen. Für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 15. Lebensjahr kostet sie jeweils 13,70 Euro. Jugendliche zwischen vollendetem 15. und 16. Lebensjahr bezahlen 15,70 Euro, Erwachsene 18,50 Euro. Von den jeweiligen Krankenversicherungsträgern wird ein Teilbetrag der Impfkosten refundiert. So zahlen Versicherte der Österreichischen Gesundheitskasse beispielsweise um vier Euro weniger. Dieser Betrag wird bereits direkt bei der Impfung abgezogen.

Ab dem dritten und allen weiteren unversorgten Kindern bis zum vollendeten 15. Lebensjahr ist die Schutzimpfung kostenlos, wenn die ersten beiden Kinder geimpft wurden und die Impfung durch die Kostenzuschüsse der Krankenversicherungsträger nicht gedeckt werden.

Um den Schutz aufrecht zu erhalten, sind regelmäßige Auffrischungen erforderlich. So sollte die erste Auffrischungsimpfung nach drei Jahren erfolgen, danach alle fünf Jahre. Ab dem 60. Lebensjahr wird erneut das Drei-Jahres-Intervall empfohlen.

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu