Presseaussendung vom: 28.02.2020 |

Franzobels „Hanni“ - Monolog mit Musik (2018–20) Uraufführung am 10. März im Brucknerhaus Linz

Das Brucknerhaus Linz widmet sich mit der Uraufführung von Hanni, einem szenischen Monolog mit Musik, in Kooperation mit der Friedensstadt Linz, einem bedeutenden Stück Erinnerungsgeschichte und einem Herzensprojekt: Am Tag ihres 99. Geburtstags und im Jahr, in dem sich die Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen sowie seiner Nebenlager Gusen I, II und III zum 75. Mal jährt, kommt im Großen Saal des Brucknerhauses die Geschichte einer wichtigen Zeitzeugin auf die Bühne und damit zugleich ein exemplarisches Frauenschicksal des 20. Jahrhunderts.

(Informationsunterlage zur LIVA-Pressekonferenz mit Bürgermeister Klaus Luger, und Mag. Dietmar Kerschbaum, Künstlerischer Vorstandsdirektor der LIVA und Intendant des Brucknerhauses Linz)
 

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)