Presseaussendung vom: 16.03.2020

Kinderbetreuung: Linz hält neun Kindergärten für Unter-6-Jährige und SchülerInnen offen Hortstandorte ab Mittwoch geschlossen, Spezial-Service in den geöffneten Kindergärten

Betreuungsangebot auf jene Kinder beschränkt, deren Eltern beruflich unabkömmlich sind bzw. die keine Möglichkeit einer Betreuung zu Hause haben


„In meiner Funktion als Bezirkshauptmann werde ich die für Linz vom Land Oberösterreich verordneten Änderungen in der Kinderbetreuung durchführen“, erklärt Bürgermeister Klaus Luger. Die Verordnung des Landes sieht vor, das Betreuungsangebot auf jene Kinder einzuschränken, deren Eltern beruflich unabkömmlich sind bzw. die keine Möglichkeit einer Betreuung zu Hause haben. Zu diesen Personengruppen zählen jedenfalls: 

  • Ärztinnen und Ärzte sowie weiteres medizinisches Personal
  • Pflegepersonal
  • Personal von Blaulichtorganisationen
  • Mitglieder von Einsatz- und Krisenstäben
  • Personen, die in der Versorgung tätig sind: Angestellte in Apotheken, Supermärkten und öffentlichen Verkehrsbetrieben

Aktuell besuchten heute in Linz zehn Prozent der Kinder ihre Krabbelstube bzw. fünf Prozent ihren Kindergarten. In Absprache mit Vizebürgermeisterin Karin Hörzing und Bildungsreferentin Eva Schobesberger entschied Bürgermeister Klaus Luger, dass ab Mittwoch neun Einrichtungen geöffnet sein werden:

  • Neufelderstraße (Pichling)
  • Dürerstraße (Kleinmünchen)
  • Rohrmayrstraße (Neue Heimat)
  • Hertzstraße (Bindermichl)
  • Hofmeindlweg (Froschberg)
  • Edeltraud-Hofer-Straße (Grüne Mitte)
  • Garnisonstraße (Franckviertel)
  • Reischekstraße (Innenstadt)
  • Commendastraße (Urfahr)

Da heute nur 110 SchülerInnen einen Hort besucht haben, werden ab Mittwoch diese Einrichtungen geschlossen. In einem Drittel der Linzer Horte gab es heute kein einziges Kind zu betreuen, sodass eine äußerst engmaschige Betreuung nicht erforderlich ist. Deshalb wird es für Schulkinder ein eigenes Angebot geben: „Für jene VolksschülerInnen, die weiterhin eine Betreuung benötigen, bieten wir ein Spezial-Service an: sie können bereits in der Frühe einen der neun geöffneten Kindergärten besuchen, brauchen nicht von Schule zu Hort wechseln und werden dort von Hort-PädagogInnen betreut. Damit unterstützen wir die Linzer Eltern“, betonen Klaus Luger und Eva Schobesberger.

„Der Bedarf der Kinderbetreuung in Linz wird heute Vormittag festgestellt. Die tatsächliche Festlegung, welche Einrichtungen geöffnet bleiben, treffe ich in Abstimmung mit dem städtischen Krisenstab. Die Straffung der Kinderbetreuung auf den tatsächlichen Bedarf wird bereits mit Dienstag, 17. März, umgesetzt“, sagt Bürgermeister Klaus Luger.

Kontakt:
Büro des Bürgermeisters,
Peter Binder +43 732 7070 2306
E-Mail: peter.binder@mag.linz.at

Neuer Wohnsitz?
Fristen beachten!
Neuer Wohnsitz? Fristen beachten!

Jede Wohnsitzänderung ist der Stadt Linz innerhalb von 3 Tagen verpflichtend bekannt zu geben. Die Ab-, An- oder Ummeldung ist persönlich, postalisch oder online möglich.

Alle Details sowie den Meldezettel finden Sie im Service A-Z. Auch der städtische Chatbot ELLI beantwortet Ihre Fragen zum Meldewesen.

Mehr dazu