Presseaussendung vom: 19.03.2020 |

Linzer Feuerwehr ab Freitag im 14-Tage-Schichtdienst Feuerwehrreferent Stadtrat Raml und Branddirektor Puchner geben Maßnahmen bekannt

Ab Freitag, 7.30 Uhr, stellt die Linzer Berufsfeuerwehr ihren Schichtbetrieb um. Bis auf Weiteres wird im 14-Tage-Schichtbetrieb gearbeitet. „Ja, sie haben richtig gelesen: 14 Tage, nicht 14 Stunden. Die aktuelle Ausnahmesituation rund um das Coronavirus erfordert vor allem von unseren Feuerwehrmännern Ausnahmeleistungen. Ab sofort sind die Kameraden jeweils für 14 Tage durchgehend in ihrer Feuerwache. Niemand wurde vom Kommando für diesen Dienst verpflichtet. Es haben sich sogar mehr Kameraden freiwillig gemeldet, als überhaupt eingesetzt werden können“, informiert Sicherheitsstadtrat und Feuerwehrreferent Michael Raml und ergänzt: „Das zeigt die Selbstlosigkeit und das Verantwortungsbewusstsein unserer Feuerwehrmänner. Diese persönliche Einsatzbereitschaft erfüllt mich mit Dankbarkeit und Stolz!“

„Die Linzer Berufsfeuerwehr wird sich in der kommenden Zeit neben ihren Kernaufgaben vor allem auf die neuen Herausforderungen konzentrieren und umfassend einsatzbereit bleiben. Unsere Feuerwehrmänner stehen dafür rund um die Uhr zur Verfügung. In diesem Zusammenhang werden die Mitarbeiter des vorbeugenden Brandschutzes im Bereich der Unterstützung des abwehrenden Brandschutzes eingesetzt,“ erklärt Branddirektor Christian Puchner, der selbst mit gutem Beispiel vorangeht und ab morgen 14 Tage durchgehend Dienst verrichtet.
 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu