Presseaussendung vom: 03.04.2020

Verein Jugend und Freizeit für Linzer Jugend im Einsatz Mehr als 1.000 Online-Kontakte pro Woche

Seit Montag, 16. März, sind alle Einrichtungen des Vereins Jugend und Freizeit (VJF) geschlossen. Die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind aber trotzdem für die Linzer Jugendlichen da, denn grundsätzlich gilt: Alle Einrichtungen sind zu den üblichen Öffnungszeiten mittels Telework im Dienst und über diverse Kanäle, von Telefon und E-Mail bis hin zu Social Media für die jungen Linzerinnen und Linzer erreichbar.

Seit Beginn der Corona-Maßnahmen haben sich pro Woche rund 1.000 Jugendliche an das Team des VJF gewendet. Der Großteil davon meldet sich via Instachat, gefolgt von WhatsApp und Facebook. Rund 45 Prozent der Jugendlichen sind Mädchen.

Auf den diversen Online-Plattformen veranstalten die Jugendeinrichtungen Online-Quizes, Gaming, Fotochallenges, machen Back- und Kochvideos, Vorlesevideos und vieles mehr. Gleichzeitig bieten sie den jungen Menschen aber auch Krisen- und Beratungsgespräche. Die Einrichtung Streetwork JUST ist ebenso telefonisch und per Mail erreichbar. Für jene, die im JUST eine Meldeadresse haben, gibt es auch die Möglichkeit zur Postabholung.

Österreichweit gab es eine Vernetzung mit anderen Playern in der offenen Jugendarbeit, um die Herausforderung, Jugendarbeit ohne direkten Kontakt, zu besprechen und sich auszutauschen. Bereits in den letzten beiden Jahren hat sich der Verein intensiv mit dem Thema „Digitale offene Jugendarbeit“ beschäftigt. Ideen aus diesem Prozess werden nun umgesetzt, um weiterhin für die Jugendlichen da zu sein.

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins Jugend und Freizeit sind gerade in der jetzigen Phase wichtige Ansprechpersonen für die Jugendlichen, deren Sorgen und Anliegen. Ich bedanke mich bei allen Beschäftigten, die mit viel Engagement und Einsatz auch virtuell für die jungen Linzerinnen und Linzer da sind“, so Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing.

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz zum Thema Coronavirus. Allgemeine und bundesweite Fragen beantwortet ein Corona-Chatbot.

Mehr dazu