Presseaussendung vom: 20.04.2020 |

Fernunterricht in der Musikschule Linz während der Corona-Krise Großartige Resonanz des Youtube-Projektes #mitmusikleichterdurchdiekrise

Bürgermeister Luger und Stadträtin Lang-Mayerhofer berichten über 13.500 Klicks

Seit 16. März findet in den österreichischen Schulen kein Unterricht mehr statt. Diese Maßnahme war vorerst bis Ostern befristet und wurde am 6. April seitens der Bundesregierung bis voraussichtlich Mitte Mai verlängert. Um die musikschulfreie Zeit möglichst kurz zu halten, haben das Landesmusikschulwerk und die Musikschule Linz einen Fernunterricht eingerichtet. Dieser wird den SchülerInnen, bei denen dies in irgendeiner Form machbar ist, angeboten, wie beispielsweise für die Instrumente Klavier, Geige, Gitarre oder Flöte. Die technischen Mittel werden zwischen den SchülerInnen und ihren Lehrkräften vereinbart, sei es via Handy, Skype oder anderen Chatfunktionen. Nicht angeboten werden kann der Unterricht bei klassischen Gruppenfächern wie für die Singschule oder für Musikpädagogik. Für den Fernunterricht ist ein angemessen ermäßigtes Schulgeld vorgesehen.

„Wichtiger als die perfekte technische Abwicklung des Fernunterrichts ist das Aufrechterhalten der Motivation in der Phase der Schulschließung”, bedankt sich Bürgermeister Klaus Luger und Kulturreferentin Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer für den engagierten Einsatz der Lehrkräfte.

Bereits 200 Videos auf dem Youtube-Kanal abrufbar

Erste Rückmeldungen zeigen, dass dieses Angebot sehr gut angenommen wird. Ergebnisse des Fernunterrichts sind auch auf dem Youtube-Kanal der Musikschule Linz sicht- und hörbar. Dort hat die städtische Einrichtung mit der Aktion #mitmusikleichterdurchdiekrise alle eingeladen, mittels Videos einen kleinen Einblick in den Probenalltag zu Hause zu gewähren. Die Resonanz des Youtube-Projektes #mitmusikleichterdurchdiekrise ist großartig. Mit Stand 15. April wurden bereits 200 Videos hochgeladen, die sage und schreibe insgesamt 13.500 mal angeklickt worden sind, freut sich Bürgermeister Klaus Luger über das gelungene Projekt.

„In Zeiten des Musikschul-Fernunterrichts wird vor allem auch die Motivation und die Interaktion zwischen den SchülerInnen und den LehrerInnen gefördert und beflügelt“, so Musikschul-Direktor Christian Denkmaier.

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Neuer Wohnsitz?
Fristen beachten!
Neuer Wohnsitz? Fristen beachten!

Jede Wohnsitzänderung ist der Stadt Linz innerhalb von 3 Tagen verpflichtend bekannt zu geben. Die Ab-, An- oder Ummeldung ist persönlich, postalisch oder online möglich.

Alle Details sowie den Meldezettel finden Sie im Service A-Z. Auch der städtische Chatbot ELLI beantwortet Ihre Fragen zum Meldewesen.

Mehr dazu