Presseaussendung vom: 21.04.2020 |

Schlüsselrolle im Kampf gegen die Coronapandemie Der Geschäftsbereich Bau- und Bezirksverwaltung

Im Geschäftsbereich Bau- und Bezirksverwaltung (BBV) der Stadt Linz laufen auch ohne Corona-Krise viele Fäden zusammen. Denn er ist zuständig in fast allen behördlichen Angelegenheiten des eigenen und übertragenen Wirkungsbereiches der Stadt, einschließlich der Agenden des Bürgermeisters als Bezirksverwaltungsbehörde. In den Amtsräumen im Neuen Rathaus herrscht derzeit deshalb nur in beschränktem Ausmaß Ruhe.

Die Bezirksverwaltungsbehörde erfüllt im Kampf gegen die weitere Ausbreitung und somit für den Schutz der Bevölkerung eine Schlüsselrolle. Der in der BBV eingerichtete Krisenstab der Stadt Linz und ein eigens eingerichtetes Covid-19-Kernteam erledigen in Schicht- und Wechseldiensten diese Aufgabe. Von den etwa 80 MitarbeiterInnen des Geschäftsbereiches gehören 22 diesem Kernteam an, vier MitarbeiterInnen sind direkt im Covid-Krisenstab beschäftigt. 24 KollegInnen sind laufend in den Büros im Neuen Rathaus anwesend, 28 weitere erledigen die Arbeit teils an ihren Arbeitsplätzen und teils im Homeoffice.

Wurden mit dem Virus infizierte Personen ermittelt, werden diese unter Quarantäne gestellt. Der Geschäftsbereich stellt dafür die entsprechenden Bescheide aus – insgesamt etwa 2.000 in den vergangenen Wochen. Dazu kommen rechtliche Belange wie die Prüfung und Umsetzung „coronabezogener“ Gesetze und Erlässe des Bundes und Landes. Daneben fungiert das Kernteam als interner Dienstleister für die Erhebungen für andere Geschäftsbereiche, vor allem für das Gesundheitsservice der Stadt Linz. In diesem Bereich sind nochmals etwa 1.100 Anfragen abgearbeitet worden.

Besonders wichtig ist die „Regie“ im Covid-19-Krisenstab der Stadt. Dieser steht unter der behördlichen Einsatzleitung des Direktors der Bau- und Bezirksverwaltung Mag. Karl Ludwig. Und dieser trifft sich täglich, mittlerweile häufig per Videokonferenz. Ihm gehören neben dem Bürgermeister als Bezirkshauptmann und dem Sicherheitsstadtrat Michael Raml Vertreter der Gesundheitsbehörde, der Feuerwehr, Polizei, der Personalverwaltung und Kommunikation an. Hier fallen die zur Bewältigung der Corona-Krise maßgeblichen Entscheidungen, werden die Vorsorgemaßnahmen zum Schutz der Bevölkerung getroffen und wird das Funktionieren des städtischen Zusammenlebens sichergestellt.

„Die Bau- und Bezirksverwaltung der Stadt spielte und spielt im Kampf gegen die Corona-Pandemie eine wichtige Rolle. In diesem Geschäftsbereich laufen die Fäden für das Krisenmanagement in unserer Stadt zusammen. In meiner Funktion als Bezirkshauptmann kann ich mich tagtäglich davon überzeugen,  welch gute Arbeit hier geleistet wird“, betont Bürgermeister Klaus Luger. 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.