Presseaussendung vom: 30.04.2020

Zoo Linz ab 15. Mai „fix“ wieder offen Neue Besucher-Attraktion Stinktiere sind schon eingetroffen, aber noch in Quarantäne

Ab Freitag, 15. Mai, öffnet auch der Linzer Zoo nach einer zweimonatigen Pause wieder seine Pforten. Der Tiergarten hat dann täglich wieder von 9 bis 18 Uhr (Ausgang bis 19 Uhr) geöffnet. Derzeit wird an einem Konzept gearbeitet, um den gesetzlichen Vorgaben im Hinblick auf die Wahrung der erforderlichen Sicherheitsabstände entsprechen zu können. Das Areal des Zoos auf der Windflach ist mit fast 40.000 Quadratmetern jedenfalls groß genug, dass sich die Besucherinnen und Besucher über das Gelände gut verteilen können. 

In Kürze kann der Zoo Linz zudem mit einer neuen Attraktion aufwarten. So wurde ein eigenes Stinktiergehege errichtet, das eine Außenanlage sowie einen Schlafbereich mit Schutzhäuschen umfasst. Eines dürfen wir jetzt schon verraten: die neuen schwarzweißen Besucherlieblinge sind bereits auf der Windflach eingetroffen. Sie müssen aber noch einige Zeit in Quarantäne in einer abgesonderten Station im Tiergartenareal verbringen, wo sie sich eingewöhnen und vom Tierarzt auf ihren allgemeinen Gesundheitszustand untersucht werden können. Erst dann dürfen sie in ihr neues Quartier übersiedeln. Da es sich um ein Pärchen handelt, hoffen die Zooverantwortlichen zudem auf baldigen Stinktier-Nachwuchs. 
 

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu