Presseaussendung vom: 04.05.2020

Homeoffice, Hotspots und Co. Gratis-Internet an 160 Stellen in der Stadt

Auf Grund der Corona-Krise arbeiten viele Menschen derzeit im Homeoffice. Sie versenden – meist über WLANE-Mails und führen Projekte fort wie im „gewohnten“ Büro. Manche nützen auch die Möglichkeit, dabei frische Luft zu tanken. Und gerade die Linzerinnen und Linzer haben dabei einen besonderen Vorteil: denn in der Landeshauptstadt existiert ein dichtes Netz von sogenannten Hotspots, die gratis die Internet-Nutzung ermöglichen.

Linz hat als eine der ersten Städte Österreichs ein drahtloses W-Lan-Netz aufgebaut. An 160 kostenlosen Surfpoints im Stadtgebiet und in allen Linzer Straßenbahnen ist es bereits möglich, ohne Kabel ins Internet einzusteigen. Auch alle Straßenbahnen und vollelektrischen 24-Meter-Obusse bieten Gratis-WLAN. Die sogenannten „Linzer Hotspots" wurden zudem im Vorjahr verbessert und von zwei Mbit/Sekunde auf fünf Mbit/Sekunde „hochgerüstet“.

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu