Presseaussendung vom: 11.05.2020 |

Film-Streaming ab Juni kostenlos für alle KundInnen Stadtbibliothek bietet als erste Bibliothek Österreichs eine Video-On-Demand-Plattform an

Zum bereits bestehenden Angebot von 45.000 elektronischen Büchern und Zeitschriften setzt die Stadtbibliothek Linz den nächsten Schritt in Richtung Digitalisierung: „Als erste Bibliothek Österreichs wird die Stadtbibliothek Linz eine kostenlose Video-On-Demand-Plattform für Kinder und Erwachsene anbieten. Über 2.000 anspruchsvolle Spielfilme, spannende Dokumentationen und wertvolle Kinderproduktionen werden ab Juni den BibliothekskundInnen kostenlos online zur Verfügung stehen. Mit diesem neuen Angebot und der Online-Nutzung stärkt die Stadtbibliothek ihre Rolle als wichtiges Medienverleih- und Kompetenzzentrum“, betont Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer. Durch das bereits bestehende Online-Angebot hat die Stadtbibliothek trotz der Schließung knapp 1.000 neue KundInnen gewonnen und im April mit 16.000 Entlehnungen von e-books und elektronischen Zeitschriften einen Rekordwert verzeichnet.  

Letzte Woche hat der Stadtsenat den Vertrag mit dem Streamingdienst filmfriend genehmigt. In den nächsten Wochen wird die Streaming-Plattform in den Internetauftritt der Stadtbibliothek integriert und getestet, damit ab Juni den KundInnen der Stadtbibliothek Linz das neue Video-On-Demand Angebot zur Verfügung steht. Dazu wird keine zusätzliche Registrierung nötig sein, und – was noch viel wichtiger ist – es entstehen keine weiteren Kosten. Alle eingeschriebenen BibliothekskundInnen loggen sich einfach mit ihrer KundInnennummer und ihrem Passwort ein und können das Angebot auf ihrem PC, Tablet, Smartphone oder einem entsprechend ausgestatteten Fernseher nutzen. 

filmfriend präsentiert die Filmtitel in einem attraktiven Portal. Zu entdecken gibt es immer wieder neuere Filme und Serien. Das vielfältige Angebot an deutschsprachigen Klassikern, erfolgreichen internationalen Arthouse-Produktionen, gut recherchierten Dokumentationen und sorgfältig ausgewählten Kinder- und Jugendfilmen wird regelmäßig aktualisiert. In Deutschland und der Schweiz wird das Streaming-Angebot für Bibliotheken, das 2017 in Berlin gegründet wurde, schon gut angenommen: Über 140 öffentliche Bibliotheken bieten ihren KundInnen bereits Zugang zur Plattform filmfriend. In Österreich ist die Stadt Linz nun Vorreiterin.

Wer noch nicht KundIn der Stadtbibliothek ist, kann sich in der Bibliothek persönlich einschreiben lassen oder ein E-Mail an bib@mag.linz.at mit Vor- und Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Wohnanschrift schicken, um bereits jetzt kostenlos das Angebot an E-Books, Hörbüchern und E-Papers auf media2go.at nutzen zu können. Im Juni wird das Angebot dann um die Streaming-Plattform filmfriend ergänzt.

Alle Informationen zu den Angeboten der Stadtbibliothek gibt es immer aktuell auf der Website http://www.stadtbibliothek.at/.

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz zum Thema Coronavirus. Allgemeine und bundesweite Fragen beantwortet ein Corona-Chatbot.

Mehr dazu