Presseaussendung vom: 14.05.2020

Vizebürgermeister Bernhard Baier: „Botanischer Garten ab 15. Mai wieder für Besucher geöffnet“ Laufende Jahreskarten für die beliebte Naherholungsoase werden auf Grund der coronabedingten Schließung um 2 Monate verlängert.

Vier Hektar großer „Garten der Linzer“ nimmt unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsauflagen der Bundesregierung wieder seinen Betrieb auf.

„Der Botanische Garten öffnet nach der coronabedingten zweimonatigen Schließung am 15. Mai wieder seine Pforten“, freut sich der für Stadtnatur und Lebensqualität zuständige Vizebürgermeister Bernhard Baier. Damit können die Linzer nun wieder ihre beliebte vier Hektar große Naherholungsoase mit insgesamt mehr als 10.000 verschiedenen Pflanzen genießen. „Gute Nachrichten gibt es auch für Jahreskartenbesitzer. Ihre Tickets werden für die Dauer der coronabedingten Schließung des Gartens verlängert“, erklärt Baier.

Die Aufnahme des Betriebes des Botanischen Gartens am kommenden Freitag erfolgt unter den aktuellen Covid-19-Auflagen der Bundesregierung.

Das Sicherheits- und Hygienekonzept sieht dabei folgende Verhaltensregeln vor, die auch auf Hinweisschildern vor Ort detailliert kommuniziert werden:

  • Den Mindestsicherheitsabstand von einem Meter Abstand an der Kasse als auch im Garten halten. 
  • Desinfektionsmittel wird für die Besucher beim Ein- und Ausgang zur Verfügung gestellt. 
  • Tragen eines Mund-Nasenschutzes beim Besuch des Glashauses. Die Schauhäuser sind mit Ausnahme des Tropenhauses geöffnet. Es besteht Maskenpflicht! Der markierte Ausgang muss benutzt werden, ebenso beim Verlassen des Gartens. 
  • Der Zutritt zum Shop ist nicht gestattet.

Das an den Botanischen Garten angeschlossene Cafe Orchidee wird seinen Betrieb ebenfalls am 15. Mai wiederaufnehmen.

Wie beliebt die Naherholungsoase ist, zeigen die Besucherzahlen aus dem vergangenen Jahr: 2019 hat der Botanische Garten auf der Gugl 93.500 Besucher angezogen, der beste Wert seit mehr als zehn Jahren.