Presseaussendung vom: 20.05.2020

Linz fährt Rad 2020 MitarbeiterInnenaktion trotz Corona-Krise angelaufen

Trotz der Corona-Krise findet auch heuer die alljährliche Aktion „Linz fährt Rad“ statt. Bis einschließlich Samstag 31. Oktober 2020 wird wieder um die meistgefahrenen Kilometer bei dieser „Umsteigeaktion“ vom Auto aufs Fahrrad gerittert. Seit dem Start der Aktion Ende März haben sich schon 450 TeilnehmerInnen aus 22 Linzer Betrieben bzw. Gesundheitseinrichtungen angemeldet. 

Alljährlich machen mehr als 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion „Linz fährt Rad“ mit. Dreier-Teams der Unternehmensgruppe Linz, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Oö.Landesregierung, aus Linzer Krankenhäusern sowie aus etwa 20 weiteren Linzer Organisationen und Firmen verzichten auf das Auto und legen ihren Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurück. Weit mehr als 100 Tonnen an umweltbelastendem CO2 werden dadurch eingespart. „Linz fährt Rad“ wird von Umweltreferentin Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger unterstützt. 

All jenen, die bereits bei dieser Radaktion dabei waren, möchte die Stadt Linz weiterhin zum Mitmachen anregen, ebenso NeueinsteigerInnen, die während der Corona-Krise ihre Liebe zum Rad als gesundes, vor jeglicher Ansteckung schützendes Verkehrsmittel kennengelernt haben. 

Mit dieser Radaktion wird Bewegung in den Alltag integriert, die täglichen Arbeitswege sind dafür bestens geeignet. Selbstverständlich sind auch Personen willkommen, die mit einer Verknüpfung verschiedener Mobilitätsformen wie Radfahren, Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und Zufußgehen variabel und schnell den Arbeitsweg zurücklegen. Gerade jetzt, da viele MitarbeiterInnen wieder vom Home Office an ihre Arbeitsplätze zurückkehren, sollte die Aktion wieder „richtig“ ins Rollen kommen. Nähere Infos können auf www.linz.at/radaktion.php und www.linz.at/mobilitaetsberatung.php abgerufen werden, wo auch Anmeldungen zum Mitmachen möglich sind.

Für Fragen und Wünsche steht das Team der Linzer Mobilitätsberatung mit Frau Sonja Tanzer, Telefon +43 732 7070 3973 und Herrn Reinhold Schippani, Telefon +43 732 7070 1286, gerne zur Verfügung.
 

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz zum Thema Coronavirus, unter anderem zur Kinderbetreuung ab 3. Juli. Allgemeine und bundesweite Fragen beantwortet ein Corona-Chatbot.

Mehr dazu