Presseaussendung vom: 29.05.2020

Erste A7-Bypassbrücke und westseitiger Geh- und Radweg ab 8. Juni befahrbar Gesamtfertigstellung voraussichtlich bereits Mitte September

Gute Nachrichten für Pendlerinnen und Pendler und sowie Radfahrinnen und Radfahrer hat die ASFINAG zu berichten. Voraussichtlich ab Montag, 8. Juni 2020, werden der neue Geh- und Radweg an der Westseite der Voest-Brücke sowie die zur Hafenstraße führende Bypassbrücke für den auf der A7 aus Richtung Freistadt kommenden Verkehr befahrbar sein. Der provisorische Geh- und Radweg an der Ostseite der Brücke verliert dann seine Funktion. Dort entsteht ein neuer Weg, der gemeinsam mit den übrigen Bypassbrücken voraussichtlich bereits Mitte September zur Verfügung steht. „Ich gratuliere der ASFINAG und allen am Bau Beteiligten herzlich zur zügigen Realisierung dieses wichtigen Verkehrsprojekts. Besonders freut mich die unmittelbar bevorstehende Fertigstellung des neuen Radweges. Somit ist rechtzeitig zum Beginn der Badesaison eine komfortable Überquerung der Donau für eine umweltfreundliche Fahrt zum Pleschingersee möglich“, betont Infrastruktur-Referent Vizebürgermeister Markus Hein.

„Rund 7.800 Tonnen Stahl wachsen auf der Voest-Brücke täglich sichtbar zusammen. Nach Jahrzehnten erhalten zahlreiche Verkehrsteilnehmer mit dieser historischen, ersten Teilfreigabe eine zusätzliche Mobilitätsoption. So fließt nicht nur die Donau durch Linz, sondern bald auch der Verkehr mit einer zusätzlichen Brücke, wesentlich effizienter. Davon profitieren transnationale, überregionale und lokale Verkehrsteilnehmer“, freut sich Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Neuer Wohnsitz?
Fristen beachten!
Neuer Wohnsitz? Fristen beachten!

Jede Wohnsitzänderung ist der Stadt Linz innerhalb von 3 Tagen verpflichtend bekannt zu geben. Die Ab-, An- oder Ummeldung ist persönlich, postalisch oder online möglich.

Alle Details sowie den Meldezettel finden Sie im Service A-Z. Auch der städtische Chatbot ELLI beantwortet Ihre Fragen zum Meldewesen.

Mehr dazu