Presseaussendung vom: 08.06.2020 |

STARTS Prize der Europäischen Kommission vergeben 2020 geht der STARTS Prize an die Künstlerinnen Andrea Ling (CA) und Olga Kisseleva (RU)

„S+T+ARTS = STARTS Initiative – Innovation at the Nexus of Science, Technology, and the ARTS“ ist eine Initiative der Europäischen Kommission, die in der digitalen Transformation von Industrie, Kultur und Gesellschaft den Haupttreiber für Disziplinen- und genreübergreifende Innovation sieht. Die besten Beispiele aus der Verknüpfung zwischen Technologie und künstlerischer Praxis werden zum Gewinn sowohl für die europäische Innovationspolitik als auch die Kunstwelt. STARTS rückt Menschen und Projekte ins Rampenlicht, die dazu beitragen, Europas soziale, ökologische und ökonomische Herausforderungen für die Zukunft zu meistern.

Teil dieser Initiative ist der prestigeträchtige und mit insgesamt 40.000 Euro Preisgeldern dotierte STARTS Prize, mit dem jährlich die herausragendsten innovativen Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Technologie und Wissenschaft (Science, Technology and Arts – kurz STARTS) ausgezeichnet werden. Gesucht und prämiert werden Projekte, die die Zusammenarbeit von Wissenschaft, Technologie und Kunst erfolgreich ausführen und das Potential haben, zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Innovation beizutragen. Mit der Durchführung des STARTS Prize sind Ars Electronica, BOZAR und Waag betraut.

(Informationsunterlagel zur Pressekonferenz mit Bürgermeister Klaus Luger, Kulturstadträtin Doris Lang-MayerhoferVeronika Liebl, Leiterin für Europäische Kooperationen Ars Electronica und Gerfried Stocker, Künstlerischer Leiter Ars Electronica zum Thema "Die GewinnerInnen des STARTS Prize 2020")

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Neuer Wohnsitz?
Fristen beachten!
Neuer Wohnsitz? Fristen beachten!

Jede Wohnsitzänderung ist der Stadt Linz innerhalb von 3 Tagen verpflichtend bekannt zu geben. Die Ab-, An- oder Ummeldung ist persönlich, postalisch oder online möglich.

Alle Details sowie den Meldezettel finden Sie im Service A-Z. Auch der städtische Chatbot ELLI beantwortet Ihre Fragen zum Meldewesen.

Mehr dazu