Presseaussendung vom: 22.07.2020

Aktueller Pollenwarndienst Beginnende Belastung durch Beifuß

Die Pollenwarndienste im Kepler Universitätsklinikum und in den Landeskrankenhäusern Vöcklabruck und Freistadt melden:

Die Pollenbelastung durch Gräser ist auf das übliche, niedrige, hochsommerliche Niveau gesunken und derzeit kaum relevant. Bei warm-trockenen Verhältnissen steigt dagegen die Bedeutung von Wegerich und Gänsefußgewächsen. Erste Spuren von Beifuß weisen auf die bevorstehende Belastung hin. Diese dürfte auf Grund des wachstumsfördernden Regens heuer etwas stärker als in den Vorjahren ausfallen. Beifuß-Allergiker sollten vor allem unbebaute Flächen und Dämme, wo der gemeine Beifuß zusammen mit Gänsefuß häufig vorkommt, tunlichst meiden. Die Hauptphase wird im August erwartet.

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: Kepler Universitätsklinikum GmbH +43 50 768083 6919, Salzkammergut-Klinikum Landeskrankenhaus Vöcklabruck +43 50 554714990, Landeskrankenhaus Freistadt +43 50 5547628400.

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz, Sicherheitsbestimmungen und Erreichbarkeiten sowie oft gestellte Fragen rund um COVID-19 und zur Corona-Impfung.

Mehr dazu