Presseaussendung vom: 28.07.2020 |

60 Parkscheinautomaten auf kontaktloses Bezahlen mittels NFC umgerüstet Adaptierung weiterer 40 Geräte bis 2021

Kontaktloses Bezahlen mittels NFC (Near Field Communication) ist gerade in Corona-Zeiten zunehmend gefragt. Die Stadt Linz bietet daher nun bei 60 stark frequentierten Parkscheinautomaten in der Innenstadt neben der klassischen Münzzahlung und dem Handyparken diese zeitsparende Zahlungsmöglichkeit. Benötigt wird dafür eine mit der entsprechenden Technik bestückte Bankomat- oder Kreditkarte beziehungsweise ein geeignetes Smartphone. Da die adaptierten Automaten keinen Kartenschlitz haben, wird der Wartungsaufwand verringert. Auch die reduzierte Bargeldmanipulation spricht für das System. Bis Mitte 2021 erfolgt die Adaptierung weiterer 40 Geräte. Bereits in der Umstellungsphase fand das neue Angebot großen Anklang. Mehr als 6.100 Parkscheine im Wert von mehr als 13.000 Euro wurden in den vergangenen Wochen kontaktlos bezahlt. Das bedeutet im Schnitt etwa 170 Zahlungen pro Tag. 

Stadtrat Michael Raml, zu dessen Ressortverantwortung das gebührenpflichtige Parken zählt, freut sich über die neue Möglichkeit: „Wir bieten unseren Bürgerinnen und Bürgern sowie den Gästen damit eine sehr einfache und höchst komfortable Möglichkeit zur Entrichtung der Parkgebühr. Wer keine Münzen dabei hat, kann am Automat sehr schnell berührungslos mit Bankomat- oder Kreditkarte bezahlen. Ich danke Mastercard Österreich, Worldline und Siemens Mobility für die Unterstützung sowie die bedienerfreundliche technische Lösung. Mein Dank gilt auch den beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung für die gute und reibungslose Umsetzung“. Der Niederlassungsleiter von Siemens Oberösterreich, Dr. Josef Kinast, fügt hinzu: „Wir freuen uns, Linz bei der Weiterentwicklung des Verkehrssystems unterstützen zu dürfen. Die neue, kontaktlose NFC-Bezahlfunktion ist für Autofahrerinnen und Autofahrer äußerst bequem zu benützen. Persönlich kann ich gerade in diesen Zeiten nur empfehlen, dieses digitale Service zu nutzen“.

Im Gegensatz zu anderen Zahlungsarten, wie dem im Juli 2017 eingestellten Quick-System, ist kein gesondertes Aufladen eines Chips notwendig. Die Bedienung des Parkscheinautomaten ist denkbar einfach: Mit der gelben Taste den Betrag beziehungsweise die gewünschte Parkdauer auswählen. Mit der grünen Taste werden Betrag und Parkzeit bestätigt. Jetzt die Bankomat- oder Kreditkarte vor den NFC-Leser halten und das Ticket wird ausgedruckt. Besonders Hygienebewusste tippen mit der Karte auf die Tasten.

„Die Parkraumbewirtschaftung ermöglicht stabile Einnahmen für die Stadt. Das Geld wird unter anderem für wichtige Adaptierungsarbeiten in diesem Bereich verwendet, zum Beispiel für die Modernisierung der Parkscheinautomaten“, erklärt Stadtrat Michael Raml.

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu