Presseaussendung vom: 17.08.2020

Kindergarten Grüne Mitte: Mobiles Grün kommt als Sofortmaßnahme Gemeinsamer Lokalaugenschein von Kinder- und Jugendservice und Stadtgärten

Ein bereits seit Wochen fixierter gemeinsamer Lokalaugenschein der Kinder- und Jugendservices und der Stadtgärten Linz fand gestern, Donnerstag, beim Kindergarten Grüne Mitte statt. Besprochen wurde, welche Begrünungsmaßnahmen auf der Freifläche eine Verbesserung bringen könnten. Grundsätzlich macht eine Tiefgarage die Bepflanzung des Außenbereichs schwierig. Jedoch wurden bei der Errichtung am südlichen und östlichen Rand des Gartens bereits im ersten Jahr zehn Bäume gepflanzt, der Erdbereich wurde dazu aufgeschüttet, um sicherzustellen, dass die Bäume auch entsprechend groß werden können. 

Das pädagogische Konzept des Kindergartens sieht vor, dass mit den Kindern jeden Tag ins Freie gegangen wird. Hierfür wird selbstverständlich auch die großzügige Parklandschaft mit Wiesen der Grünen Mitte direkt vor der Haustüre des Kindergartens genutzt. Die Rollerbahn und der Granulat-Sportplatz stellen sicher, dass die Freifläche ganzjährig und bei jedem Wetter nutzbar ist. Um diese Freifläche direkt beim Kindergarten zu begrünen, ohne den Kindern Spielfläche zu entziehen, wird ab nächster Woche mobiles Grün aufgestellt.

„Es ist uns allen ein Anliegen, dass unsere Kinder hochwertige Außenanlagen vorfinden, um das ganze Jahr über so viel wie möglich draußen spielen zu können“, so die für die städtischen Kindergärten zuständige Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger. 

„Unsere Kinder verdienen qualitätsvolle Grünflächen sowie Bäume für eine ausreichende Beschattung. Deshalb freut es mich, dass mit der Aufstellung des mobilen Grüns durch die Stadtgärtner eine wichtige Sofortmaßnahme rasch umgesetzt wird“, so Grünreferent Vizebürgermeister Bernhard Baier abschließend. 
 

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu