Presseaussendung vom: 28.08.2020

Linzer Stadtoberhaupt begrüßt Ankündigung der Planung einer Technischen Universität in Linz – enge Einbindung von Stadt und JKU gefordert Bürgermeister Klaus Luger: „Technische Universität ist Auszeichnung für den Industriestandort Linz als Technologie- und Digitalisierungs-Hauptstadt Österreichs!“

Eventuelle Standorte rasch mit Stadt Linz abklären: Universitätsviertel Auhof, Tabakfabrik oder Post City beim Hauptbahnhof als Optionen

Erfreut zeigt sich heute der Linzer Bürgermeister Klaus Luger über die Ankündigung des Bundeskanzlers, in Linz eine Technische Universität (TU) zu planen: „Der Industriestandort Linz bietet natürlich die besten Voraussetzungen für eine Universität mit diesem Schwerpunkt. Dieses Vorhaben ist eine weitere Aufwertung des Bildungsstandorts, die die Entscheidung für eine Medizinische Fakultät bei weitem übertrifft. Vor allem freue ich mich, dass damit von Stadt, Land, Industrie und JKU verfolgte Technologie- und Digitalisierungs-Offensive offenbar mittlerweile auch in Wien auffällt und anerkannt wird“, so das Linzer Stadtoberhaupt. Luger entnimmt den bislang bekannten Aussagen, dass sich die Überlegungen noch in einem absoluten Anfangsstadium befinden: „Darin liegt eine Chance, denn damit ist klar, dass die Betroffenen nicht vor vollendete Tatsachen gestellt werden. In diesem Sinne ist jetzt der Zeitpunkt gegeben, besonders die Johannes-Kepler-Universität und die Stadt in die weiteren Überlegungen und Planungsschritte rasch einzubeziehen. Ich sehe eine weitere Universität jedenfalls auch als Chance für die künftige Stadtentwicklung“, erklärt Bürgermeister Klaus Luger.

Seit Tagen wird medial kolportiert, dass die Bundesregierung eine weitere Technische Universität plane, und zwar in Linz. „Auch ich habe diese Ankündigung den Medien entnommen, begrüße diese Idee ausdrücklich“, so Bürgermeister Klaus Luger. Luger selbst hat bei seinem Amtsantritt eine Technologie- und Digitalisierungs-Offensive für die Weiterentwicklung des Industriestandortes Linz ins Leben gerufen: „Die Industrie ist das Herz von Linz und bildet das Rückgrat für die Wirtschaft in ganz Österreich. Mit der Linzer Digitalisierungs-Offensive leisten wir einen Beitrag, Rahmenbedingungen für eine zukunftsorientierte Ausrichtung zu schaffen. Damit sichern wir bestehende Arbeitsplätze und ermöglichen die Schaffung der Jobs der Zukunft“, erklärt Bürgermeister Klaus Luger.

Auch im Hinblick auf die Stadtentwicklung sieht Luger mit einer TU Linz eine große Chance. Dabei gelte es zwischen Bund, Land und Stadt Optionen auszuloten. In Linz gäbe es mit den großen Neubau-Projekten Tabakfabrik und Post City beim Hauptbahnhof durchaus interessante Standorte. „Es spricht jedoch auch viel dafür, die neue TU möglichst in räumlicher Nähe zur JKU zu errichten. Synergien und Kooperationen sind sicherlich in direkter Nähe leichter zu erzielen als in weiterer Distanz. Für eine solche Perspektive benötigt man jedoch ein städteplanerisches Gesamtkonzept für das Universitätsviertel Auhof“, so Bürgermeister Klaus Luger weiter. Jedenfalls sei die Stadt Linz bereit, sich mit vollem Engagement in die nächsten Planungsschritte einzubringen.

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu