Presseaussendung vom: 02.09.2020 |

Ernstfall am ersten Tag der Rathaus-Patrouille: Mann bedroht Mitarbeiterin im Gesundheitsservice und zerstört Büro-Einrichtung Ordnungsdienst sofort zur Stelle

Bereits am ersten Tag der Patrouille im Neuen Rathaus wurden zwei Mitarbeiter des Linzer Ordnungsdienstes zu Helfern in der Not. In der städtischen Gesundheitsabteilung bedrohte ein junger Mann eine Mitarbeiterin und begann sogar ihr Büro zu verwüsten und ihre Einrichtung zu zerstören. Auch ein von der Mitarbeiterin zu Hilfe gerufener Kollege konnte den Mann nicht bändigen, weshalb die beiden alarmierten Ordnungsdienst-Mitarbeiter rasch zur Hilfe eilten. Erst sie konnten der Situation Herr werden und den Mann beruhigen sowie aus der Gesundheitsabteilung entfernen.

„Schon am ersten Tag zeigt sich eindrücklich, wie wichtig die Präsenz des Ordnungsdienstes im Rathaus ist. Jeder einzelne verhinderte Vorfall ist Grund genug für die ständige Patrouille. Nur durch das beherzte Eingreifen der Mitarbeiter des Ordnungsdienstes konnte Schlimmeres verhindert werden“, sagt der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml, der den beiden Mitarbeitern für ihr rasches Eingreifen dankt. „Die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Bürger hat für mich oberste Priorität!“

Auch nach dem Einsatz des Ordnungsdienstes blieb der Mann stur und uneinsichtig, weshalb schließlich die Polizei hinzugezogen wurde und ihn nach mehrmaliger Zurechtweisung schlussendlich vom Rathausgelände entfernte. 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu