Presseaussendung vom: 12.09.2020

Leichter Anstieg der Infizierten-Zahlen in Linz – Lage bleibt weiter stabil Bürgermeister Klaus Luger: „Nehmen Situation ernst, sehen aber keinen Grund zur Beunruhigung“

Heute Samstag, 12 Uhr, verzeichnete die Gesundheitsbehörde der Stadt 57 aktuell an Covid-19 erkrankte Personen. Das entspricht einem Anstieg von 16 Personen gegenüber dem Vortag. 197 Personen befinden sich vorsorglich zuhause in Quarantäne. Die Zahl der insgesamt bisher mit Covid-19 Infizierten liegt für Linz seit Ausbruch der Corona-Krise nun über 1.000, davon gelten 943 Menschen wieder als genesen.

Während bundesweit die Anzahl der Corona-Infizierten ansteigt, bleibt die Lage in Linz stabil. „Aufgrund der hervorragenden Arbeit des städtischen Krisenstabes haben wir die Lage im Griff. Die Entwicklung der Covid19-Fälle lässt sich mittels Contact Tracing genauestens nachvollziehen. Für die Linzer Bevölkerung besteht also kein Grund zur Beunruhigung“, informiert Bürgermeister Klaus Luger.

Weiter Unverständnis für Ampel-System des Bundes

Die Landeshauptstadt wurde von der Corona-Kommission gestern Freitag auf „grün“ eingestuft. "Aus meiner Sicht gehört die Ampel schlichtweg aus dem Verkehr gezogen. Das System ist nicht nachvollziehbar – Gemeinden, die große Cluster aufweisen, sind wieder grün geblieben, während andere als gelb eingestuft wurden. Die fehlende Transparenz der Corona-Ampel führt zu Verunsicherung in der Bevölkerung und lässt weiter viele Fragen offen", kritisiert Bürgermeister Klaus Luger.

"Ich bin nicht grundsätzlich gegen die verschärften Maßnahmen und erachte das Tragen von Masken durchaus als sinnvoll. Aber das Schüren von Angst durch die Bundesregierung bezüglich eines zweiten möglichen Lockdowns beunruhigt die Bevölkerung und schadet der Wirtschaft. Diese Pandemie wird uns noch länger verfolgen. Wir werden Maßnahmen wie etwa den Maskenschutz weiterhin mittragen und nehmen die Situation sehr ernst – doch Panikmache und nicht nachvollziehbare Restriktionen sind nicht angebracht", so das Stadtoberhaupt.
 

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu