Medienservice vom: 30.10.2020

Aktuell drei Lokalschließungen in der Landeshauptstadt Linz Bürgermeister Klaus Luger spricht sich erneut für strikte Kontrollen aus

In der Landeshauptstadt Linz wurden bisher mit dem Club Elite, der Shisha-Bar Nassiri und dem Millenium insgesamt drei Lokale behördlich geschlossen. Grund waren wiederholt aufgetretene Missstände, die im Zuge von Kontrollen festgestellt wurden. Der behördliche Erhebungsdienst der Stadt Linz, der Ordnungsdienst und die Polizei werden aufgrund dieser Vorfälle auch in Zukunft verstärkt Überprüfungen im Hinblick auf Nichteinhaltung behördlicher Auflagen und Vorschriften durchführen. Bereits am Wochenende soll eine „Aktion scharf“ erfolgen, um die Ausbreitung des Virus bei geplanten Veranstaltungen in der Nachtgastronomie zu bekämpfen. 

Bürgermeister Klaus Luger weist in seiner Eigenschaft als Bezirkshauptmann auf die gute Zusammenarbeit zwischen Polizei, dem behördlichen Erhebungsdienst des Magistrates sowie dem Ordnungsdienst hin. „Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im gemeinsamen Kampf gegen die Pandemie mithelfen. Besonders bedanke ich mich bei allen Polizistinnen und Polizisten, die täglich alle Linzer Lokale zur Sperrstunde kontrollieren, für ihren unermüdlichen Einsatz. Das Stadtpolizeikommando kontrolliert zudem, ob die verhängte Quarantäne auch eingehalten wird. Laut aktuellem Lagebericht halten sich die Linzerinnen und Linzer vorbildlich an die verhängten Quarantänevorschriften.“
 

Frag ELLI!

Frag ELLI! - Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden.

Mehr dazu