Presseaussendung vom: 17.11.2020

Virtueller Besuch im Linzer Zoo – viel Neues trotz Corona Schau vorbei bei den Erdmännchen in ihrer neuen Innenanlage

Obwohl der Tiergarten der Landeshauptstadt in den kommenden Wochen coronabedingt geschlossen ist, können die Linzer TierliebhaberInnen dem Zoo auf der Windflach virtuell einen Besuch abstatten.

So ist es möglich, das Tropenhaus unter dem Link https://www.qapture.at/virtual-tours/zoo-linz aus allen möglichen Blickwinkeln in Augenschein zu nehmen. Zudem haben die Erdmännchen eine neue Innenanlage erhalten, in der die quirligen Tiere bei jedem Wetter vor traumhafter Kulisse und im Warmen herumtollen können. Eindrücke davon vermittelt die Facebookseite des Zoos. Bei den Nyala-Antilopen wurde kürzlich Nachwuchs verzeichnet und auch die heuer neu angeschafften Stinktiere haben sich bereits gut eingelebt.

Kinder können auf www.zoo-linz.at mit einer Bastelanleitung für selbstgemachte Kartontiere auch etwas über Natur- und Artenschutz vermittelt bekommen. Und last but not least, unterhält der Tiergarten sogar eine eigene Jobbörse. So wird derzeit ein Tierpfleger/eine Tierpflegerin in Vollzeit für das Reptilienrevier gesucht. Für diejenigen, die den Zoo in dieser schwierigen Zeit unterstützen möchten, besteht auch die Möglichkeit zu spenden.

Auch Tierpatenschaften können übernommen werden. Näheres unter https://www.zoo-linz.at/unterstuetzen/patenschaften.

Corona-
Massentests
Corona-Massentests in Linz

Aktuelle Informationen der Stadt Linz zu den Massentests von 11. bis 14. Dezember 2020

Mehr dazu