Presseaussendung vom: 17.11.2020

250 Defibrillatoren in Linz – Standort-Wegweiser auf www.linz.at Gesundheitsstadtrat Michael Raml: „Sekunden können Leben retten“

Alle 45 Minuten erleidet in Österreich ein Mensch einen plötzlichen Kreislaufstillstand durch Herzversagen. Und in allen diesen Fällen ist rasches Handeln angesagt. Neben Kenntnissen in Erster Hilfe können dabei so genannte Defibrillatoren unterstützend eingesetzt werden. Je höher die Dichte an verfügbaren Defibrillatoren ist, desto höher ist die Überlebensrate bei lebensrettenden Sofortmaßnahmen. Die Handhabung der Geräte kann auch durch medizinische Laien erfolgen, denn sie enthalten verständliche Anleitungen, im Regelfall mittels Ansage einer Stimme. 

„Im Fall des Falles kommt es nicht nur auf rasche Reaktion seitens potenzieller Helfer an, sondern darauf, dass die Geräte vor Ort verfügbar sind. Sekunden können Leben retten. Erst im Herbst dieses Jahres konnte ein junger Mann am Hauptplatz mittels eines Defibrillators wiederbelebt werden“, informiert der Linzer Gesundheitsstadtrat Michael Raml. In Linz sind insgesamt 250 derartige Geräte platziert. Es empfiehlt sich also, im Vorfeld nachzuschauen, ob ein Defibrillator in der Nähe ihres Arbeitsplatzes oder ihres Lebensmittelpunktes zu finden ist  Eine genaue Übersicht über die Standorte ist im Servicebereich der städtischen Homepage www.linz.at zu finden. Dieser Wegweiser wurde in Kooperation mit dem Roten Kreuz erstellt.  

Corona-
Massentests
Corona-Massentests in Linz

Aktuelle Informationen der Stadt Linz zu den Massentests von 11. bis 14. Dezember 2020

Mehr dazu