Presseaussendung vom: 25.11.2020

Soko Linz: Landeshauptstadt bekommt eigene Krimiserie im ORF und ZDF Bürgermeister Klaus Luger: „Beliebtes TV-Format rückt Linz international ins Blickfeld“

Heute hat die Stadt Linz den Zuschlag als künftiger Schauplatz der beliebten „Soko“-Krimi-Reihe erhalten. „Soko Linz“ wird damit der zwei Jahrzehnte lang ausgestrahlten Erfolgs-Serie „Soko Kitzbühel“ nachfolgen. Das Format wird von ORF und ZDF koproduziert und von Gebhardt Productions hergestellt. Die Dreharbeiten in Linz starten voraussichtlich im Frühsommer kommenden Jahres. Für die erste Staffel sind zunächst 13 Folgen geplant. Ausgestrahlt werden die einzelnen Folgen 2022 auf ORF 1 werden. 

„Ich freue mich sehr über die Entscheidung, dass Linz zum Schauplatz einer international breit wahrgenommenen Krimiserie wird. Damit bietet sich die einmalige Gelegenheit, unsere Lebensstadt als weltoffenen, spannenden und innovativ tickenden Ort einem breiten Publikum in mehreren Ländern auf sympathische Weise präsentieren zu können. Besonders freut mich, dass die Produktionsfirma, mit der ich seit mehreren Wochen in Kontakt stehe, sich in den vergangenen Wochen eingehend mit Linz beschäftigt hat und die Entscheidung fachlich fundiert und nach eingehender Prüfung getroffen hat“, kommentiert Bürgermeister Klaus Luger die Ankündigung.

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz, Sicherheitsbestimmungen und Erreichbarkeiten sowie oft gestellte Fragen rund um COVID-19 und zur Corona-Impfung.

Mehr dazu