Presseaussendung vom: 10.12.2020

Stillgruppen ab sofort online möglich Regelmäßiger und gefahrloser Erfahrungs-Austausch via Skype

Damit sich Mütter auch während der Corona-Pandemie regelmäßig und gefahrlos austauschen und ihre Fragen und Erfahrungen rund ums Thema „Stillen“ klären können, hat der Magistrats-Geschäftsbereich Soziales, Jugend und Familie, Abteilung Jugendgesundheit und Schulsozialarbeit, eine Online-Stillgruppe ins Leben gerufen. Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat können Interessierte in der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr via Skype diskutieren, von Problemen und Schwierigkeiten berichten beziehungsweise Wissenswertes erfahren. Bei Bedarf sind weitere Termine möglich. Auch die Kleinkind-Stilltreffen gehen derzeit jeweils an jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr online über die Bühne.

„Wie sich zeigt, ist das Interesse der Mütter an den Online-Stillgruppen groß. Via Skype wird angeregt zum Thema Stillen diskutiert, neue Erkenntnisse gesammelt und Erfahrungen ausgetauscht. Für das nächste Online-Kleinkinder-Stilltreffen haben sich bereits Interessentinnen angemeldet“, berichtet Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing. „Ich bedanke mich bei den Mitarbeiterinnen für die Initiative, durch die jungen Müttern auch in diesen Zeiten eine kompetente Ansprechperson und Beratung zur Verfügung steht“. 

Anmeldungen sind bei Angela Maria Frantal, IBCLC, angela.frantal@mag.linz.at oder an der Stillhotline unter +43 732 301056 23 jeweils von Montag bis Freitag von 8.30 bis 9.30 Uhr möglich. 

Frag ELLI!

Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu