Presseaussendung vom: 29.12.2020 |

Kostenloses E-Reading- und Filmstreaming-Angebot mit der Bibliothekskarte Die Stadtbibliothek bietet das ideale Programm für gemütliche Feiertage zu Hause

Die Weihnachtsferien verlaufen für viele heuer sicherlich anders als gewohnt. Damit an den ruhigen Tagen zu Hause keine Langeweile aufkommt, ist die Stadtbibliothek auch während der Feiertage und dem Lockdown für ihre KundInnen da: „Für gemütliche Tage zu Hause bietet die Stadtbibliothek mehr als 2.000 Filme und Serien zum Streamen sowie mehr als 45.000 eBooks, E-Papers und Hörbücher zum Download auf den E-Reader, das Tablet oder das Smartphone. Das Beste daran: Das digitale Angebot der Stadtbibliothek ist für alle KundInnen kostenlos“, freut sich Kulturstadträtin Doris Lang-Mayrhofer.

Für gute Unterhaltung auf der Couch ist gesorgt: Alle Film- und Serienfans finden auf der Streaming-Plattform filmfriend eine große Auswahl an internationalen und deutschsprachigen Spielfilmen, Dokus und Serien. Klassiker zum (Wieder-)Sehen mit Stars wie Romy Schneider oder Gérard Depardieu sind ebenso Teil des Angebotes wie aktuelles Arthouse-Kino oder Filme und Serien für Kinder und Jugendliche. 

Die Weihnachtsfeiertage sind eine ideale Gelegenheit, um auch einmal etwas Neues auszuprobieren, zum Beispiel Highlights aus Bollywood oder Südkorea. Mit den durchdacht zusammengestellten Kollektionen auf linz.filmfriend.at können sich BibliothekskundInnen auf eine spannende Entdeckungsreise durch das internationale Kino begeben. 

Nicht nur für Filmfreunde hat die Stadtbibliothek vorgesorgt: Auf der Plattform media2go.at stehen 45.000 elektronische Medien zum Download auf den E-Reader bereit – wie auch filmfriend ist das Angebot kostenlos für alle BesitzerInnen einer Bibliothekskarte. 

Wer noch nicht Kundin / Kunde ist, kann sich bequem online einschreiben lassen. Es geht ganz einfach: eine E-Mail mit Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Wohnanschrift an bib@mag.linz.at senden. Die Einschreibungen werden ab dem 4. Jänner 2021 bearbeitet. Den NeukundInnen werden dann die Zugangsdaten für linz.filmfriend.at sowie media2go.at ebenfalls per E-Mail zugeschickt und sie können damit sofort ins Film- und Lesevergnügen starten. Die Bibliothekskarte für die Vor-Ort-Services kann nach dem Lockdown an allen Standorten ausgestellt werden. 

Gemäß der Verordnung der Bundesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus bleibt die Stadtbibliothek voraussichtlich bis einschließlich 17. Jänner geschlossen. Die Fälligkeitsdaten aller Medien wurden deshalb auf 1. Februar verschoben. So müssen sich die KundInnen nicht über Säumnisgebühren sorgen. Eine Medienrückgabe ist dennoch an den Standorten Wissensturm, Auwiesen und Dornach rund um die Uhr über Rückgabeboxen im Freien möglich. 

Im Wissensturm werden ab dem 4. Jänner BürgerInnenservice-Leistungen während reduzierter Öffnungszeiten, immer Montag bis Freitag von 8 bis 12.30 Uhr, angeboten. Über die Details zur Schließung sowie Fragen zu fälligen Medien, Fristen und Gebühren informiert die Website der Stadtbibliothek Linz.

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz, Sicherheitsbestimmungen und Erreichbarkeiten sowie oft gestellte Fragen rund um COVID-19 und zur Corona-Impfung.

Mehr dazu