Presseaussendung vom: 29.12.2020

Bürgermeister Klaus Luger: „2020 – gefordert durch Corona, geprägt von Zusammenhalt und Kooperation!“ Trotz Pandemie viele Vorhaben verwirklicht: Fortschritte bei Brückenbauten, Durchbruch bei Ausbau des öffentlichen Verkehrs, anhaltender Bauboom

  • Zusammenhalt in Bevölkerung sowie Kooperation in Politik und Wirtschaft bewähren sich nicht nur in der Krise: Pakt für Linz, Klimastadt, Sportinfrastrukturpaket

Trotz einer Durchschnaufphase im Sommer forderte die Corona-Pandemie de facto zehn der zwölf Monate des Jahres 2020 die Gesellschaft und die Politik, bilanziert Bürgermeister Klaus Luger in einem kurzen Rückblick: „Von Mitte März an befanden wir uns durchgehend in einem Krisenmodus, der von mir einberufene Krisenstab konnte seine Arbeit nie ruhend stellen“, so das Linzer Stadtoberhaupt. Besonders bedauerlich ist, dass viele Menschen an Covid erkrankt sind, zu viele auch verstorben: „Ihnen und ihren Angehörigen gilt in diesem Jahr besonders unser Mitgefühl“, erklärt Bürgermeister Klaus Luger.

Zugleich ist der Linzer Bürgermeister beeindruckt, was trotz bzw. in der Krise alles möglich war: „Von Beginn an haben sich zahlreiche Menschen bereit erklärt, beruflich oder ehrenamtlich der Pandemie und ihren Nebenwirkungen die Stirn zu bieten“, blickt Klaus Luger zurück. Bereits im ersten Lockdown bildeten sich zahlreiche Initiativen zur Nachbarschaftshilfe. Auch die Politik, der oft besondere Streitbarkeit nachgesagt wird, hielt zusammen: „Die Parteien in der Stadtregierung haben von Beginn an kooperiert. Gemeinsam haben wir den Pakt für Linz ins Leben gerufen. So konnten wir bereits am Tag 1 des ersten Lockdowns den Verzicht auf Miet- und Pachteinnahmen verkünden, eine wichtige Soforthilfe für Wirtschaftstreibende in Linz“, betont Bürgermeister Klaus Luger.

Die große Übereinstimmung in der Stadtpolitik war bereits zum Jahreswechsel 2019/2020 spürbar: „Zu dieser Zeit hatte die Stadtregierung einstimmig den Weg zur Klimastadt geebnet, den wir nun schrittweise umsetzen. Die Begrünung des Linzer Hauptplatzes und des Neuen Rathauses sind nur zwei besonders sichtbare Teile davon“, meint Klaus Luger.

Doch nicht nur innerhalb der Stadtregierung, sondern auch mit der Landesregierung funktioniert die Parteigrenzen überschreitende Zusammenarbeit besser als in der Vergangenheit: „Mit der Grundsatzeinigung über den Ausbau des öffentlichen Verkehrs, die uns unter anderem zwei neue S-Bahnen nach Linz bringt, und dem Sportinfrastrukturpaket, das unter anderem für zwei neue Fußballstadien in Linz sorgt, sind wesentliche Weichenstellungen für die Zukunft gelungen. Nicht zuletzt dank der Wohnbauförderung des Landes boomt der Wohnbau in der Stadt, eine wichtige Konjunkturlokomotive. Die Fortschritte bei den Brückenbauten mögen da auch symbolisch für den Brückenschlag in Politik und Gesellschaft stehen, der uns alle Herausforderungen überwinden lässt“, resümiert Bürgermeister Klaus Luger abschließend.

Frag ELLI!

Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu