Medienservice vom: 04.01.2021

Reibungslose OSL-Arbeit im Neuen Rathaus Tägliche Präsenz des Linzer Ordnungsdienstes (OSL) sorgt für Sicherheit während Corona-Krise

Täglich stehen zwei MitarbeiterInnen des Linzer Ordnungsdienstes an den Eingängen des Neuen Rathauses. Sie sorgen während der städtischen Öffnungszeiten für den möglichst kontaktlosen und schnellen Behördengang jener Personen, die trotz des eingeschränkten Magistrats-Betriebs ins Neue Rathaus kommen.

Hauptaufgabe des Ordnungsdienstes ist es, den Schutz und die Sicherheit der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während ihrer Dienstausübung zu gewährleisten. Alleine in die Kontrolle des Neuen Rathauses investiert der Ordnungsdienst pro Monat bis zu 500 Arbeitsstunden. Mein Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ordnungsdienstes, die ihren Dienst vorbildlich und mit großem Engagement verrichten“, sagt Gesundheits- und Sicherheitsstadtrat Michael Raml.

„Als Personalreferentin freue ich mich, dass wir gemeinsam eine Vorgehensweise gefunden haben, die dem Sicherheitsgefühl der Belegschaft gerecht wird und zugleich ermöglicht, für das Neue Rathaus den Charakter eines offenen Hauses für alle Linzer BürgerInnen zu bewahren. Ich weiß, dass dies vielen unserer MitarbeiterInnen wichtig ist, da sie auf diese Weise bürgernäher arbeiten können. Bereits während des ersten Lockdowns hat sich der Einsatz des Ordnungsdienstes in der Koordination des Zugangs zu dringend benötigten städtischen Dienstleistungen bewährt. Bei der Abwicklung der Impfaktion wurden gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen des Geschäftsbereiches Gesundheit und Sport tausende Kunden sicher durch die Teststraße geführt. Insgesamt gab es nur wenige Zwischenfälle wegen der Nicht-Einhaltung der COVID-Bestimmungen. Auch ich bedanke mich bei allen MitarbeiterInnen des Linzer Ordnungsdienstes für ihren wertvollen Arbeitseinsatz, den sie mit viel Fingerspitzengefühl leisten und der unsere Zielsetzungen vollauf erfüllt“, sagt die für Personalangelegenheiten zuständige Stadträtin Regina Fechter.

Behördengänge digital erledigen

Viele Behördengänge können über die städtische Webseite www.linz.at oder auch per Telefon erledigt werden. Wenn Zweifel bestehen sollten, ob man persönlich vorbeikommen muss, genügt ein Anruf unter +43 732 7070 im städtischen Bürgerservice.