Presseaussendung vom: 07.01.2021

Linzer Christbaum heizt Wohnungen Der letzte Weg der 26 Meter hohen Tanne führt ins Fernheizwerk

Im Gegensatz zu den 30.000 kleineren Christbäumen – diese werden von der Linz AG eingesammelt und kompostiert - sorgt der Linzer Weihnachtsbaum vom Hauptplatz nach seinem Abtransport ins Fernheizkraftwerk Linz-Mitte für wohlige Wärme in Linzer Wohnungen. Bis 11. Jänner steht der Baum noch am Hauptplatz.

Anschließend wird die 26 Meter hohe Tanne abgeräumt, zusammengeschnitten und ins Fernheizwerk transportiert. 

Das Holz wird dort zu Hackschnitzeln zerkleinert und in der Folge im Biomassekraftwerk zur Fernwärmeerzeugung herangezogen. Dieses Kraftwerk am Gelände FHKW-Linz Mitte erzeugt jährlich Strom für zirka 20.000 Ökostrom- und 12.000 Biowärmehaushalte.

Der Baum war eine Spende der Gemeinde Waldneukirchen und mit 26 Metern höher als seine Vorgänger. Nach dem Baum in Wien (33 Meter) war  er der größte Christbaum in allen Bundesländern. 

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz, Sicherheitsbestimmungen und Erreichbarkeiten sowie oft gestellte Fragen rund um COVID-19 und zur Corona-Impfung.

Mehr dazu