Medienservice vom: 01.02.2021

Neuer Geschäftsführer für die Seniorenzentren Mag. Robert Ritter-Kalisch beginnt mit 1. März seine Tätigkeit

Aktuell werden die zehn Seniorenzentren im Linzer Stadtgebiet von der Doppel-Geschäftsführung Mag. DDr. Günther Bauer sowie Mag.a Eva Heschik gemanagt. Da Herr Bauer mit Ende Februar seinen Ruhestand antritt, wurde bereits im vergangenen Jahr das Nachfolge-Procedere abgewickelt. Auf die Ausschreibung des Geschäftsführerposten gab es 30 Bewerbungen. Fünf Personen wurden zum Hearing eingeladen. Dieses fand unter Einhaltung der Corona- Schutzmaßnahmen im Oktober 2020 statt. 

Durchsetzten konnte sich Mag. Robert Ritter-Kalisch. Der gebürtige Linzer hat die Fachhochschule für Gesundheit und Soziales in Linz erfolgreich absolviert und kann auf verschiedene Tätigkeiten im Sozialbereich verweisen. Seit 2012 leitete er das Diakoniewerk . Er konnte im Hearing bei der städtischen ExpertInnen-Kommission vor allem mit seinen profunden Kenntnissen des Gesundheits- und Sozialbereiches sowie seiner großen Innovations- und Umsetzungsstärke punkten. Mag. Robert Ritter-Kalisch wird seine neue Tätigkeit als Geschäftsführer der Linzer Seniorenzentren mit 1. März beginnen.

„Wir freuen uns mit Mag. Robert Ritter-Kalisch einen absoluten Profi für die Linzer Seniorenzentren gewonnen zu haben. Seine langjährige Erfahrung in der wirtschaftlichen, fachlichen und personellen Führung eines großen Unternehmens befähigt ihn, seine neue Position als Geschäftsführer der Linzer Seniorenzentren bestmöglich auszufüllen. Gleichzeitig danken wir seinem Vorgänger Dr. Günther Bauer für seine langjährige Tätigkeit und wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute!“, sind sich Bürgermeister Klaus Luger sowie Sozialreferentin Karin Hörzing einig.