Medienservice vom: 15.02.2021 |Fotos zum Medienservice

Weiterhin stabiler Unternehmenszuwachs in Linz: 3,48 Prozent mehr Betriebe innerhalb der vergangenen fünf Jahre Linz als Gründer- und Wirtschaftszentrum weiterhin hoch im Kurs

Innerhalb der vergangenen fünf Jahre stieg die Anzahl der Unternehmen in der Stadt Linz um 3,48 Prozent. Waren zum Stichtag den 31. Dezember 2016 insgesamt 15.243 Unternehmen in der Landeshauptstadt gemeldet, waren es am 31. Dezember 2020 15.774. Wirtschaftsreferent Baier zeigt sich erfreut über die Gründerfreudigkeit. „Der nach wie vor anhaltende Gründerboom bestätigt die Attraktivität der Stadt Linz für junge, aufstrebende Unternehmen. Gemeinsam mit den zahlreichen Traditionsbetrieben ergibt sich diese Einzigartigkeit unseres Wirtschaftsraumes“, berichtet Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier. 

Dieser Trend lässt sich auch an den Zahlen der Neugründungen erkennen. Im Jahr 2016 erfolgten 863 Neugründungen in der Landeshauptstadt Linz. Im Vergleich dazu wurden 2020 trotz der Corona-Pandemie 861 Unternehmen neu gegründet. Wenn man die 115 Betriebsübernahmen dazu zählt, sind es sogar 976 Unternehmen. Dies zeigt, dass die Anzahl der Neugründungen auch in diesen schwierigen Zeiten auf einem hohen, stabilen Niveau bleibt.

„Die Zahlen bestätigt eindrucksvoll, dass sich die Landeshauptstadt als Gründer- und Wirtschaftszentrum trotz Corona-Krise nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. Sie zeigen aber auch, dass sich die Unternehmerinnen und Unternehmer an die völlig neue Situation angepasst haben, und vor allem mit digitalen und innovativen Ideen trotz schwieriger Bedingungen zu überzeugen wissen“, betont Wirtschaftsreferent Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier.

Ein wichtiger Erfolgsmotor für die Linzer Wirtschaft sind Unternehmen, die neue Wege gehen und mit Erfindergeist den nationalen und internationalen Markt aufmischen. Entlang der „Digitalen Meile“, von der Donaulände über die Hafenstraße bis zur Industriezeile, entstand in den vergangenen Jahren ein besonderer Erfolgsmotor der heimischen Wirtschaft. Mehr als 100 IT-Unternehmen haben sich dort angesiedelt und erobern mit innovativen Konzepten von Linz aus die Welt.

Die meisten Neugründungen wurden in der Sparte Gewerbe und Handwerk mit 314 und in den Sparten Handel mit 234 sowie Information und Consulting mit 216 registriert. Transport und Verkehr wies 53, Tourismus und Freizeitwirtschaft 43 und Industrie eine Neugründung aus. Insgesamt wurden im Vorjahr in Oberösterreich 6.009 neue Unternehmen gegründet.
 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.