Presseaussendung vom: 15.02.2021 |Downloads zum Medienservice

Gesundheitspreis 2021 – Bewerbung bis 15. Mai Trotz Corona nicht auf andere Krankheiten vergessen!

Der 21. Gesundheitspreis der Stadt Linz behält auch heuer seinen biennalen Rhythmus bei und steht dabei ganz unter dem Motto: „Trotz Corona nicht auf andere Krankheiten vergessen“. 

Auch die Linzer Gesundheitsorganisationen und –vereine arbeiten in ihren speziellen Bereichen erfolgreich weiter, sind jedoch durch die Pandemie thematisch ins Abseits geraten. Um jene Institutionen und ihre Leistungen wieder vor den Vorhang zu holen, hat sich die Stadt Linz entschlossen, den Gesundheitspreis 2021 wie geplant auszuschreiben und zwar von 15. Februar bis 15. Mai 2021.

In dieser Zeit werden wieder alle im Gesundheitswesen Beschäftigten, Initiativen und Gruppen mit Wohnadresse oder Vereinssitz in Linz, die sich mit Fragen der Gesundheit auseinandersetzen sowie Schulen, Betriebe, Vereine und Medien eingeladen, innovative Gesundheitsprojekte einzureichen.

Die Projekte werden wie immer von einer unabhängigen Fachjury – heuer auf digitalem Wege – bewertet und die PreisträgerInnen bestimmt. Ob die Verleihung der Preise heuer analog oder digital erfolgen wird, wird die Entwicklung der Infektionszahlen in den nächsten Monaten entscheiden.

Die Ausschreibungsunterlagen sind unter https://www.linz.at/gesundheitspreis.php von der Website der Stadt Linz downloadbar. 

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)