Medienservice vom: 16.02.2021

„Stadt der Vielfalt“ zum siebenten Mal ausgeschrieben Einreichfrist läuft noch bis 1. März

Bereits zum siebenten Mal wird heuer der Preis der Stadt Linz für Integration und Interkulturalität ausgeschrieben. Er richtet sich an Personen und Initiativen, die sich in integrativen, interkulturellen, sozialen, kulturellen oder künstlerischen Projekten engagieren und würdigt deren Engagement in drei Kategorien. Die Einreichfrist läuft noch bis zum Montag, 1. März 2021.

Gesucht werden innovative Projekte, die den Zugang zu und die Vernetzung von verschiedenen Kulturen in Linz bei gleichzeitiger Achtung der kulturellen Unterschiede stärken. Die Projekte sollen einen aktiven Beitrag zum Zusammenleben in Linz leisten, für eine gegenseitige Anerkennung der Kulturen und deren Gleichberechtigung eintreten, Vorurteile und Diskriminierungen abbauen und die Vorteile und Chancen kultureller Vielfalt aufzeigen. Dabei sollen die in Linz lebenden Menschen, insbesondere auch Kinder und Jugendliche, für die Bedeutung einer aktiven und weltoffenen Gesellschaft sensibilisiert werden. Die Projekte sollen den Werten unserer Demokratie entsprechend ein gleichberechtigtes, friedliches, gemeinschaftliches Zusammenleben unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen fördern und gegen Rassismus, Antisemitismus, Gewalt und Diskriminierung eintreten.

Grundvoraussetzung für eine Einreichung ist, dass Linz als Lebens- / Schaffensmittelpunkt gewählt wurde, beziehungsweise der Vereinssitz in Linz ist und das eingereichte Projekt für das Stadtgebiet konzipiert wurde. Alle Einreichungen müssen folgende Informationen und Unterlagen enthalten: vollständig ausgefüllter Bewerbungsbogen; Projektbeschreibung mit Darstellung des innovativen Ansatzes (maximal fünf A4-Seiten), zusätzlich eine Kurzbeschreibung des Projekts (maximal 1.000 Zeichen) und eine Kurzfassung der Selbstdarstellung der Antragssteller (maximal 500 Zeichen); detaillierter zeitlicher Ablaufplan über die Art der Realisierung; Darstellung der bisherigen Aktivitäten; Finanzplan für das Gesamtprojekt. Einreichstelle ist das Integrationsbüro der Stadt Linz (Kennwort „Stadt der Vielfalt“), Hauptplatz 1, 4041 Linz. Eine Einreichung auf elektronischem Wege an integration@linz.at ist ebenfalls möglich.

Die Gesamtdotierung von „Stadt der Vielfalt“ beträgt 17.500 Euro, wobei für die ersten beiden Kategorien, den „Preis für Integration“ sowie den „Preis für Interkulturalität“, gesamt je 7.000 Euro und für die dritte Kategorie, den „Preis für interkulturelle Kinder- und Jugendintegrationsarbeit“ gesamt 3.500 Euro zur Verfügung stehen.