Medienservice vom: 02.03.2021

Neunutzung Tabakfabrik: Abrissarbeiten starten im April Weg für Quadrill Tower wird geebnet

Es zählt derzeit zu den spannendsten Bauprojekten Österreichs. Gemeint ist das geplante Gebäude-Ensemble des so genannten Neubaus 3 der Linzer Tabakfabrik. An der Ecke Gruberstraße / Untere Donaulände entstehen vier neue Gebäude mit Wohnungen, Büros, Handelsflächen und einem Hotel, in dessen Zentrum der Quadrill Tower eine neue Landmark sein wird. 

Ab April starten nun die Abbrucharbeiten der Bestandsbauten sowie die Leitungsumlegungen an der Unteren Donaulände. Ab Mai wird mit dem Bau der Mittelrampe begonnen. Baubeginn der Schlitzwände für die Tiefgarage mit 700 Stellplätzen ist für Juli geplant.

„Es stehen 600 Unternehmen auf der Warteliste für eine Ansiedlung in der Tabakfabrik – das macht nicht nur das große Interesse an diesem Projekt deutlich, sondern es zeigt auch, dass wir großen Bedarf an neuen Geschäftsflächen haben. Daher freut es mich, dass wir mit dem Quadrill-Projekt diesen Erfordernissen gerecht werden können“, betont Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Markus Hein.

Bei den bestehenden Gebäuden, die abgerissen werden, handelt es sich um Zubauten in Beton-Fertigteilbauweise aus den 1980er Jahren. Ursprünglich beherbergte der Bau das Hochregallager, die Endverpackungshalle sowie die Verwaltung der Austria Tabak.

Frag ELLI!

Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu