Medienservice vom: 02.03.2021

Gutes Zeugnis für die Linzer Innenstadt im City-Ranking Trotz Pandemie kann Linz im Jahr 2020 gute und stabile Werte vorweisen

„Standort + Markt“ erfasst jährlich die Citygeschäftszonen der größten Städte Österreichs in Form einer detaillierten, einzelbetrieblichen Erhebung. Dabei werden die wichtigsten Benchmarks für Innenstädte erhoben.  Die aktuellen Werte wurden am 2. März 2021 der Öffentlichkeit präsentiert und zeichnen ein gutes und stabiles Bild für Linz.  

Die Daten mit Ende Oktober 2020 stellen sich wie folgt dar:  Die Gesamtverkaufsfläche liegt fast unverändert, um zwei Prozent höher als im Vorjahr, bei 144.000 Quadratmeter. Die Leerstandsquote für Linz liegt bei 3,4 Prozent und ist im Vergleich zu 2019 (3,6 Prozent) weiter leicht gesunken. Die Fluktuationsrate beträgt 14,2 Prozent (2019: 16,7 Prozent). Mit einem Filialisierungsgrad von 39,6 Prozent (2019: 39,7 Prozent) und einer Verkaufsfläche von 82.500 Quadratmeter in A-Lage, verteilt auf 324 Shops, weist Linz gute Werte und eine große Vielfalt auf.

Gesamtverkaufsflächen ausgebaut

Die Gesamtverkaufsflächen konnten im vergangenen Jahr um weitere zwei Prozent auf 144.000 Quadratmeter ausgebaut werden. Bei den A-Lagen rangiert die Linzer Innenstadt 2020 nach der Mariahilferstraße österreichweit bereits auf dem erfreulichen zweiten Platz, noch vor der Wiener City, Innsbruck und Graz. 

Leerstandsquote weiter zurückgegangen 

Die Leerstandsrate konnte 2020 abermals leicht gesenkt werden; betrug der Wert 2019 noch 3,6 Prozent, so waren es 2020 3,4 Prozent. In Summe lag Linz 2019 bei der Leerstandsquoten-Erhebung noch auf Rang 8, 2020 brachte die Auswertung den erfreulichen 4 Platz für die Linzer Innenstadt. 

Österreichweit beträgt die durchschnittliche Leerstandsquote der Primär- und Sekundärstädte rund 5,9 Prozent, nimmt man das Kleinstädte-Sample auch in die Berechnung mit auf, so kommt man auf einen Wert von 7,5Prozent.  

Einen Gesamtüberblick zu den Leerstandsraten der einzelnen Geschäftsensembles gibt folgende Abbildung:

LE Rate in %

Health Check 2020: Linzer Innenstadt kann starke Marktstellung weiter verbessern

Die folgende Grafik (Bubble-Diagramm) zeigt die Korrelation zwischen Leerstandsrate und Shopflächenindex im Zuge einer City-Bewertung: Dort, wo dichte Nutzung (hoher Shopflächenindex) und gleichzeitig eine geringere Leerstandsrate vorherrschen, also im Quadranten links oben, haben wir es mit „gesunden“, gut funktionierenden und nachgefragten Innenstädten zu tun. 

„Der aktuelle Befund bestätigt die starke Marktstellung die Linzer Innenstadt. Trotz Pandemie konnten die wichtigsten Werte der Vorjahre weiter verbessert werden. Die gute Ausgangssituation soll weiter abgesichert und ausgebaut werden. Deshalb gründet die Stadt Linz gemeinsam mit dem Tourismusverband Linz ein neues Innenstadt Management. Die Gründung der City Management Linz GmbH (CML) wird in der morgigen Gemeinderatssitzung als zentrale Kompetenzeinheit und Anlaufstelle für die wirtschaftliche Positionierung der Linzer City beschlossen. Gemeinsames Ziel ist die Attraktivierung des Standortes für Handel, Tourismus, Hotellerie und Gastronomie sowie der Freizeitwirtschaft und ist unsere Antwort auf die Herausforderungen durch die Gesundheitskrise,“ betont Vizebürgermeister Bernhard Baier, Wirtschaftsreferent der Stadt Linz.

„Aufgrund der Corona-Hilfsprogramme und der im Herbst 2020 optimistischeren Wirtschaftslage ist die Leerstandsrate zum Zeitpunkt der Erhebung in Linz stabil auf niedrigem Niveau geblieben. 2021 wird sicher ein herausforderndes Jahr für den stationären Handel; wie schnell sich dieser im laufenden Jahr erholen wird, hängt maßgeblich auch vom weiteren Verlauf der Covid-19-Infektionen und den damit verbundenen Maßnahmen ab“, ergänzt Klaus Schobesberger, Obmann der WKO Linz-Stadt.

Mit der durch die WKOÖ-Bezirksstellen und der OÖ. Standortagentur Business Upper Austria entwickelten Standortdatenbank „standortooe.at“ haben wir aber ein gutes Instrument für die Suche nach gewerblichen Immobilien und das Matching von Angebot und Nachfrage zur Verfügung. Unternehmen und Gründer, die z.B. eine passende Handels- oder Gastronomiefläche suchen, können mit wenigen Klicks zielgerichtet eine passende Fläche oder ein Gewerbeobjekt finden und parallel die Hilfestellung eines professionellen Immobilientreuhänders in Anspruch nehmen. Das ist nicht nur eine Erleichterung für Betriebe, sondern auch ein wichtiger Impuls gegen Leerstand.

Frag ELLI!

Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu