Medienservice vom: 03.03.2021

Neue Donaubrücke per Livestream Erste Reihe fußfrei dabei sein, wie Technikgeschichte geschrieben wird

Auch der zweite Akt der Dramaturgie für das Einschwimmen der  Neuen Donaubrücke Linz wird live zu sehen sein. Am 4. März 2021 ab 8 Uhr kann unter dem Link https://vimeo.com/event/692988 per Live Stream mitverfolgt werden, wie das zweite, mit 2.850 Tonnen noch größere Brückentragwerk in seine Endlage transportiert und auf dem südlichen  Brückenpfeiler abgesenkt wird.

Der Schwerpunkt der Kameraeinstellungen wird diesmal auf der Linzer Seite der Donau liegen. Gearbeitet wird mit Drohnen, Aufnahmen direkt beim Pontonschiff und bewegten Bildern von mehreren Profifotografen. 

Frei nach Karl Farkas: „Schauen Sie sich das an!“. Denn am 4. März wird Technikgeschichte geschrieben. Mit dem Einschwimmen geht der Bau der neuen Eisenbahnbrücke nicht nur in die Zielgerade, sondern es wird auch an eine Brückenkonstruktion letzte Hand angelegt, die in Form und Ausführung in Mitteleuropa bisher einzigartig ist. Ein neues Wahrzeichen für die Landeshauptstadt entsteht….

„Erste Reihe fußfrei“ ansehen kann man sich bereits jetzt alles, was im Vorfeld dieses in Österreich einzigartigen Technikevents geschieht, auf den folgenden Webcams: