Medienservice vom: 04.03.2021

Ferienspaß für alle Kinder Förderung für die Teilnahme an Ferienaktionen

Auch dieses Jahr ermöglichen Förderungen der Stadt Linz Kindern aus finanziell schwächeren Familien im Sommer die Teilnahme an Ferienaktionen. „Die Corona-Krise ist gerade für die Jüngsten in unserer Gesellschaft oft eine große Herausforderung. Der Kontakt mit Gleichaltrigen ist für die Entwicklung von Kindern eine nicht zu ersetzende Notwendigkeit. Die finanzielle Situation der Herkunftsfamilie eines Kindes soll aber nicht über die Teilnahme an einer Ferienaktion entscheiden“, meint Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing.

Insgesamt stehen für die Teilnahme an Ferienaktionen 22.000 Euro an Förderungen zur Verfügung. Der Geschäftsbereich Soziales, Jugend und Familien wählt in Frage kommende Turnusse hinsichtlich Abdeckung der Ferienzeit und den maximalen Kosten von 68 Euro pro Tag aus.

Der Selbstbehalt beträgt für Familien je nach finanziellen und sozialpädagogischen Kriterien 50 Euro oder 100 Euro. In Ausnahmefällen können die zuständigen SozialarbeiterInnen den Selbstbehalt auch auf 0 Euro reduzieren.

2019 haben mehr als 40 Kinder an der Ferienaktion teilgenommen, in Summe wurden dafür knapp 22.000 Euro ausbezahlt. Coronabedingt sank die TeilnehmerInnenzahl im vergangenen Jahr auf 32 Kinder, wofür rund 16.000 Euro aufgewendet wurden.