Medienservice vom: 08.03.2021 |Fotos zum Medienservice

Frauenpreis der Stadt Linz an Gewaltschutzzentrum OÖ Pionierprojekt „PERSPEKTIVE:ARBEIT“ stärkt betroffene Frauen

Heute, Montag, wurde der Frauenpreis der Stadt Linz 2021 offiziell an das Gewaltschutzzentrum OÖ verliehen. Ausgezeichnet wird die Einrichtung für ihr bundesweites Pionierprojekt “PERSPEKTIVE:ARBEIT” mit dem Ziel, betroffene Frauen persönlich und wirtschaftlich zu stärken.

Das Gewaltschutzzentrum wurde mit dem Projekt aus insgesamt 28 Einreichungen von einer sechsköpfigen Jury einstimmig ausgewählt. Neben Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger gehörten der Jury die Gemeinderätinnen Mag.a Gerlinde Grünn (KPÖ), Miriam Köck (SPÖ), Martina Krendl (FPÖ), Elisabeth Leitner-Rauchdobler (NEOS) und Maria Mayr (ÖVP) an. 

Aufgrund der Coronapandemie kann die feierliche Preisverleihung „talk of fem“ dieses Jahr leider nicht stattfinden. Um das Projekt trotzdem einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, wurde im Auftrag des Frauenbüros der Stadt Linz ein Video erstellt. Dieses ist auf der Website abrufbar: https://www.linz.at/frauen/4927.php.