Medienservice vom: 30.03.2021 |Fotos zum Medienservice

Achtung HundebesitzerInnen: Erneut Giftköder in Hunde-Freilaufzone gefunden Aufmerksame MitarbeiterInnen der Stadt alarmierten Polizei

Erneut haben heute Vormittag aufmerksame Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Stadtgrün und Straßenbetreuung augenscheinliche Giftköder in der städtischen Hunde-Freilaufzone Blumauerstraße hinter dem Musiktheater gefunden. Die drei – vermutlich mit Gift versehenen Köder – wurden umgehend der Polizei gemeldet. Diese hat die ausgelegten Fleischköder (siehe Bild) sichergestellt und die Ermittlungen aufgenommen.

“Ich ersuche alle Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer, besonders vorsichtig zu sein und darauf zu achten, dass die Vierbeiner nach Möglichkeit nichts vom Boden aufnehmen und fressen. Mein besonderer Dank gilt den aufmerksamen Kolleginnen und Kollegen vom Geschäftsbereich Stadtgrün und Straßenbetreuung, die rasch und richtig reagiert haben. Die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf mögliche Giftköder in Hundezonen sensibilisiert und halten die Augen gezielt nach präparierten Ködern offen”, betont der für die städtischen Grünanlagen zuständige Referent, Vizebürgermeister Bernhard Baier.

Servicenummer des Magistrats Linz: 0732 7070

Telefonnummer Polizeidienststelle: 133
 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.