Medienservice vom: 23.04.2021

Gegen die Tabuisierung der Menstruation Stadt stellt kostenlos Produkte in den städtischen Polys zur Verfügung

Die Vorstellung des Produkts „Pinky Gloves“ in einer Fernsehshow hat in der letzten Woche zu einer großen medialen Debatte und viel Kritik geführt. Die Diskussion nimmt die Stadt nun zum Anlass und stellt in einem Pilotprojekt in den beiden städtischen Polytechnischen Schulen kostenlos Menstruationsprodukte in den Toiletten zur Verfügung. „Wir wollen aktiv gegen eine Tabuisierung und Beschämung der Menstruation vorgehen. Wenn das Pilotprojekt in den Polys gut angenommen wird, wollen wir das Angebot auch auf die städtischen Mittelschulen ausdehnen“ so Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger und Liegenschaftsreferentin Regina Fechter.