Medienservice vom: 29.04.2021 |Fotos zum Medienservice

Neuer Tag der Streuobstwiese am 30. April Stadt Linz unterstützt den neuen Aktionstag

Erstmals wird heuer am letzten Freitag im April der “Tag der Streuobstwiese” gefeiert. Die ARGE Streuobst möchte gemeinsam mit dem Naturschutzbund und der Landwirtschaftskammer einen europaweiten Aktionstag ins Bewusstsein rufen. “Die Stadt Linz unterstützt diese Initiative. Wir legen bereits seit vielen Jahren großen Wert auf ökologische Vielfalt und die Erhaltung von alten Obstsorten”, erklärt der für Lebensqualität und Stadtnatur zuständige Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier. Seit 1998 wachsen etwa 50 alte Kulturobstsorten auf einer Streuobstwiese am Linzer Freinberg, um sie für die Nachwelt zu erhalten. “Alte Sorten kommen oft nur in einem begrenzten Gebiet vor und sind dadurch gut an lokale Klima- und Bodenbedingungen angepasst. Das macht sie weniger anfällig gegenüber Schädlingen und Krankheiten, wodurch sie eine wichtige Genreserve für die Zukunft darstellen”, erläutert Baier weiter.

Mittlerweile haben sich die Obstwiesen in Linz auf etwa 22.000 Quadratmeter ausgedehnt und auch im Hummelhofwald, bei der Feuerwache Nord, am Biesenfeld sowie beim Kampmüllerweg wachsen seltene, alte und vor allem bodenständige Obstsorten.

Die MitarbeiterInnen des Geschäftsbereiches Stadtgrün und Straßenbetreuung pflanzen aber auch einzelne Obstbäume. Es ist nicht immer möglich, einen ganzen Obstbaumgarten zu schaffen. Über das Stadtgebiet verteilt befinden sich einzelne Obstbäume in Schul- und Kindergärten oder in Parkanlagen. “Sämtliche Obstbäume sind eine wertvolle Nahrungsquelle für Bienen. Sobald die Früchte reif sind, darf geerntet werden. Es herrscht reges Interesse an den frei verfügbaren Köstlichkeiten der öffentlichen Obstbäume der Stadt Linz”, informiert Grünreferent Bernhard Baier. Auf der Internetseite linz.pflueckt.at (auch als App verfügbar) sind über 2.000 öffentliche Obstbäume mit Standort, Baumart und Reifezeit eingetragen.

„Die Streuobstwiesen sind ein Hotspot der Biodiversität. Bienen und andere Insekten finden Nahrung während der Blüte und das Obst dienst als Nahrungsquelle für Säugetiere im Herbst. Außerdem bieten die großen Baumkronen den verschiedenen Vogelarten einen Lebensraum mitten in der Stadt“, betont die Sprecherin der Linzer Landwirte und Gemeinderätin Michaela Sommer.
 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

KundInnenverkehr
eingeschränkt

KundInnenverkehr bei der Stadt Linz

Als Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden die städtischen Services eingeschränkt. Der KundInnenverkehr ist derzeit nur mit Terminvereinbarung, telefonisch oder digital möglich.

Mehr dazu