Medienservice vom: 17.05.2021 |Fotos zum Medienservice

25 Jahre Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg Herausforderung durch Corona erfolgreich gemeistert

Das Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg ist eines der wichtigsten und größten in Linz. Mit zahlreichen Seminaren, Kursen, Vorträgen und anderen Informationsveranstaltungen bietet es ein vielfältiges und interessantes Angebotspaket an. Die Einrichtung mit integrierter Eltern-, Mutterberatungsstelle ist kommunikativer Treffpunkt für Eltern und Kinder. Beim so genannten „Offenen Treff“ können sich Familien aus dem Stadtteil kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Das Angebot beinhaltet zudem Elternrunden mit ExpertInnen, Veranstaltungen und professionelle Beratungen. Engagierte Fachleute stehen mit Rat und Tat zur Seite. Die Palette reicht von Schwangerenberatung über Babyrunden bis zu Stillrunden und Spielgruppen. „Die konstant hohe Besucherzahl von mehr als 5.000 pro Jahr zeigt, wie gut das Angebot von den Familien angenommen wird. Das letzte Jahr war, aufgrund der Coronapandemie, für die Mitarbeiterinnen des Eltern-Kind-Zentrums eine Herausforderung, die sie hervorragend gemeistert haben“, betont Stadträtin Mag.a  Eva Schobesberger. 

Ein Teil der Veranstaltungen konnte online stattfinden und das Beratungsangebot wurde weiter ausgebaut. So hat sich die Anzahl der Beratungen in den letzten fünf Jahren verdoppelt.

Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg –  Schwerpunkte:

  • Treffpunkt und Kommunikationszentrum für Familien aus dem Stadtteil: Drei Halbtage pro Woche findet ein „Offener Treff“ statt. Hier können Eltern mit ihren Kindern spielen, sich mit anderen Familien austauschen und bei Bedarf Beratung durch die anwesenden SozialarbeiterInnen in Anspruch nehmen. Weiters findet einmal im Monat die „Babyrunde“ statt, der Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Möglichkeit zum Austausch und qualifizierter Information zu aktuellen Themen bietet. 
  • Veranstaltungen: Es werden regelmäßig kreativitäts- und bewegungsfördernde Veranstaltungen für Familien und Kinder angeboten. Auch das wichtige Thema Ernährung wird behandelt. Ein Besuch des Kasperls darf natürlich auch nicht fehlen. Zudem bietet die VHS regelmäßig Spielgruppen in den Räumen des Eltern-Kind-Zentrums an. Themenbezogene Elternrunden mit der Psychologin runden dieses Angebot ab. 
  • Beratung: Im Eltern-Kind-Zentrum wird Beratung für Familien durch SozialarbeiterInnen und eine Psychologin angeboten, unterstützt durch die enge Zusammenarbeit mit der Abteilung Erziehungshilfe des Geschäftsbereiches Soziales, Jugend und Familie. Mit den Mitarbeiterinnen der Mutterberatung, die ebenfalls in den Räumlichkeiten des Eltern-Kind-Zentrums angesiedelt ist, stehen die SozialarbeiterInnen im Austausch. Die Beratung ist niederschwellig und an den Bedarf der Familien angepasst.

Gefragter Treffpunkt

Die Bilanz der vergangenen fünf Jahre zeigt, dass das Eltern-Kind-Zentrum am häufigsten als Treffpunkt und Kommunikationszentrum genutzt wurde. Zu den Offenen Treffs kamen pro Jahr durchschnittlich 3.200 BesucherInnen. Etwa 2.000 Gäste kamen pro Jahr durchschnittlich zu Veranstaltungen. Die Anzahl der Beratungen verdoppelte sich seit 2015 von 311 auf 598 im Jahr 2020.

Eltern-Kind-Zentrum EbelsbergIm Jahr 2020 ging die Anzahl der BesucherInnen im Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg stark zurück, da aufgrund der Coronamaßnahmen Veranstaltungen nicht erlaubt waren. Die Sozialarbeiterinnen des Eltern-Kind-Zentrums bemühten sich jedoch, auch in dieser herausfordernden Zeit, für ihre BesucherInnen da zu sein und stellten rasch einige Veranstaltungen online zur Verfügung. Die Beratungsleistungen wurden ausgebaut, sodass Familien aus dem Stadtteil im letzten Jahr beinahe 600 Beratungsgespräche angeboten werden konnten.

Zu beachten ist, dass in diesen Zahlen, im Gegensatz zu den privaten Eltern-Kind-Zentren, die Besucherzahlen der VHS Spielgruppen und privater Veranstaltungen, sowie Raumnutzungen bei Kindergeburtstagen, nicht inbegriffen sind.

In den vergangenen Jahren konnte häufig beobachtet werden, dass viele Familien, die das Eltern-Kind-Zentrum von Geburt ihres Kindes an als erste Anlaufstelle im Rahmen der Eltern- und Mutterberatung zur Überprüfung des Gewichtes, Körpergröße und für medizinische Fragen in Anspruch nahmen, auch andere Angebote des Hauses nutzten.

Eltern, die sich in der Zeit des ersten Kindes im Eltern-Kind-Zentrum wohl fühlen, kommen mit ihren weiteren Kindern gerne wieder, buchen die verschiedenen Angebote und treffen sich zum Austausch mit anderen Eltern. Oftmalig empfehlen die Mütter das Eltern-Kind-Zentrum ihren Freundinnen, Nachbarinnen, Verwandten weiter.

Mütter, die viel Zeit im Eltern-Kind-Zentrum verbrachten, andere Frauen kennengelernt und mit den Kindern die unterschiedlichen Veranstaltungen besucht haben, äußerten sich immer sehr positiv hinsichtlich der Unterstützung während des ersten Lebensabschnittes ihres Kindes. Originalton einer ehemaligen Stammkundin: „Das Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg ist für uns ein zweites Wohnzimmer“.

Bemerkenswert ist auch, dass es immer wieder Mütter gibt, die einige Kilometer von Ebelsberg entfernt wohnen und fußläufig ein ähnliches Angebot hätten, jedoch ins Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg kommen. Beispielsweise sind zwei Mütter, unabhängig voneinander, mit jedem ihrer vier Kinder, extra in den Linzer Süden gefahren, da es ihnen in diesem Eltern-Kind-Zentrum so gut gefallen hat.

Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger (Mitte) mit den MitarbeiterInnen des Kinder- und Jugendservices. Im Bild von links Diplomsozialarbeiterin Elke Schuster, Leiterin des EKZ Ebelsberg, Mag.a Barbara Spranger, Leiterin des Instituts für Familien- und Jugendberatung Linz, KJS-Direktor Mag. Josef Kobler und EKZ-Ebelsberg-Mitarbeiterin Karina Mayer.  Foto: privatStadträtin Mag.a Eva Schobesberger (Mitte) mit den MitarbeiterInnen des Kinder- und Jugendservices. Im Bild von links Diplomsozialarbeiterin Elke Schuster, Leiterin des EKZ Ebelsberg, Mag.a Barbara Spranger, Leiterin des Instituts für Familien- und Jugendberatung Linz, KJS-Direktor Mag. Josef Kobler und EKZ-Ebelsberg-Mitarbeiterin Karina Mayer. Foto: privat

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz mit Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger zum Thema „25 Jahre Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg“)

Weitere GesprächspartnerInnen:
Mag. Josef Kobler, Direktor Kinder- und Jugendservices Linz
Mag.a Barbara Spranger, Leiterin des Instituts für Familien- und Jugendberatung Linz,   
Diplomsozialarbeiterin Elke Schuster, Leiterin des Eltern-Kind-Zentrums Ebelsberg